1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Rotlicht missachtet – schwerer Unfall an der Kreuzung zur A 46

Straßenverkehr : Rotlicht missachtet – schwerer Unfall an der Kreuzung

Weil er trotz roter Ampel in die Kreuzung fuhr, hat ein 69-jähriger Mann aus Bocholt am Samstag, den 16.Mai, im Kreuzungsbereich vor der Autobahn-Anschlussstelle „Haan-Ost“ einen Unfall verursacht. Geschätzter Schaden: 23.000 Euro.

  Weil er trotz roter Ampel in die Kreuzung fuhr, hat ein 69-jähriger Mann aus Bocholt am Samstag, den 16.Mai, im Kreuzungsbereich der Landstraße/ L357n/ Autobahn-Anschlussstelle „Haan-Ost“ einen Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden verursacht.

Laut Polizei  war der Mann mit seinem Wohnmobil der Marke Fiat aus Solingen kommend, auf der L357n in Richtung Haan unterwegs. Im Kreuzungsbereich mit der Landstraße und der Anschlussstelle Haan Ost für die Autobahn 46 missachtete der Wohnmobilfahrer das für ihn geltende Rotlicht der Ampel und fuhr einfach weiter. In der Kreuzung stieß er mit einem 59-jährigen Kia Fahrer aus Solingen zusammen. Der kam von der Landstraße und wollte bei „Grün“ geradeaus auf die Autobahn fahren.

Bei dem Zusammenstoß wurde glücklicherweise niemand verletzt. Die beiden Fahrzeuge wurden jedoch erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden durch ein örtliches Abschleppunternehmen abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 23.000 Euro geschätzt.