1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haan: Richtfest im Regen: Neue Kita soll zum Jahresende in Betrieb gehen

Haan : Richtfest im Regen: Neue Kita soll zum Jahresende in Betrieb gehen

Aus weißen, roten, blauen und gelben Luftballons hingen die Lettern des Wortes "Richtfest" am Bauzaun der neuen Kita Maria vom Frieden. Auf dem Gelände der alten Kita boten einige Pavillons und Markisen Schutz vor dem Regen, der das Frühlings- und Richtfest prägte. Kinder und Eltern, Mitarbeiter, Vertreter der Kirchengremien, Gäste aus Politik und Verwaltung, aber auch frühere Mitarbeiter hatten sich versammelt, um das Richtfest ohne Dachstuhl zu feiern. Denn der Neubau, den die Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft baut und später an die Pfarre St. Chrysanthus und Daria als Kindergartenträger vermietet, wird ein Flachdach erhalten. Trotzdem leerte ein Zimmermann im Zuge seines Richtspruches ein Gläschen. Pfarrer Reiner Nieswandt dankte den Mitarbeitern für ihr Engagement, dem Friedensheim für die Unterstützung während der Bauzeit. Und er merkte launig an, dass die Vorüberlegungen zum Gemeinschaftsprojekt von Kirche und Stadt drei Jahre benötigt haben, der Rohbau aber nur drei Monate Zeit brauchte.

Wenn nichts Unplanmäßiges geschieht, könne die neue Kita zum Jahresende ihren Betrieb aufnehmen. Das bestätigte auch Bauleiter Eberhard Feltes. Sobald die Fenster eingesetzt seien, beginne der Innenausbau der Einrichtung mit 742 Quadratmeter Nutzfläche. Jede der künftig vier Gruppen erhält einen Gruppen- und einen Nebenraum. Das Außengelände misst gut 1200 Quadratmeter. Nach dem Umzug und dem Abriss der alten Kita werden sechs Doppelhaushälften errichtet.

Kita-Leiterin Dorothea Poblocki sagte, die Kinder verfolgten die Bauarbeiten genau und freuten sich auf den Umzug. Das derzeit achtköpfige Team wird in etwa verdoppelt. Erste Einstellungsgespräche laufen in Kürze an.

(RP)