1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Radler in Haan verletzt: Polizei sucht Zeugen

Aus dem Polizeibericht : Radler schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen

Für einen Unfall, bei dem auf der Gräfrather Straße in Haan ein 65-jähriger Radfahrer schwer verletzt wurde, sucht die Polizei Zeugen. Die Polizei, die erst am Dienstag von dem Unfall erfuhr, konnte den Hergang noch nicht klären und hofft jetzt auf die Mithilfe von Zeugen.

Gegen 19.30 Uhr am Montag sei der Solinger mit seinem Fahrrad über die Gräfrather Straße in Richtung Elberfelder Straße gefahren. Dabei habe er an einem an der rechten Fahrbahnseite stehenden weinroten Kleinwagen (vermutlich Mazda) vorbeifahren müssen, der die Warnblinkanlage eingeschaltet hatte.

Als der 65-Jährige gerade das Auto passieren wollte, sei dieses plötzlich losgefahren und habe ihn von der Straße gedrängt. Der Radler stürzte und wurde dabei schwer verletzt. Der Fahrer bzw. die Fahrerin des Kleinwagens sei davon gefahren, ohne sich um den verletzten Mann zu kümmern.

Der Solinger habe es noch zu einer Tankstelle in der Nähe geschafft. Von dort rief er seine Frau an, die ihn in ein Krankenhaus brachte. Dort stellten Ärzte schwere Verletzungen fest und nahmen den Mann stationär auf. Erst am  Dienstag wurde die Polizei in Wuppertal über den Verkehrsunfall in Haan informiert.

Inzwischen ermittelt jedoch das für Haan örtlich zuständige Verkehrskommissariat der Kreispolizeibehörde Mettmann. Die Ermittler suchen den Fahrer/Fahrerin des weinroten Kleinwagens, aber auch nach möglicherweise weitere unbeteiligten Zeugen. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei in Haan unter Telefon 02129 9328-6480 zu melden.

(cis)