Polizei erwischt Frau mit Piccolo am Steuer

Fahrt über A46 : Polizei erwischt Frau mit Piccolo am Steuer

Eine betrunkene Autofahrerin hat die Polizei am Dienstagabend auf der A46 an der Ausfahrt Haan-Ost aus dem Verkehr gezogen. Weil sich die 51-jährige Hildener während der Kontrolle den Polizisten gegenüber aggressiv zeigte, wurden ihr Handschellen angelegt.

Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Zuvor war anderen Verkehrsteilnehmern die Fahrweise der Hildenerin aufgefallen, die mit ihrer 35-jährigen Beifahrerin in Richtung Wuppertal fuhr. Als die Frau an der Ausfahrt Haan-Ost abfuhr, konnte die inzwischen alarmierte Polizei die Fahrt in Höhe der Landstraße/ Rheinische Straße in Haan stoppen.

Doch als die Beamten die Fahrerin baten, auszusteigen, zeigte sich diese zunächst überhaupt nicht einsichtig. Obwohl sie sich kaum auf den Beinen halten konnte, versuchte sie noch, zu Fuß zu flüchten, kam aber nicht weit. Stattdessen wurde die Frau immer aggressiver und schrie die Polizisten an. Daher wurden ihr Handschellen angelegt.

Wie die Polizei mitteilt, sollen beide Frauen alkoholisiert gewesen sein. Vor Ort wurde 1,8 Promille bei der Fahrerin gemessen. In dem Auto fand die Polizei gleich mehrere leere Sekt- und Piccoloflaschen. Bei den weiteren Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass die beiden Frauen selbst während der Autofahrt Alkohol getrunken hatten. Die 51-jährige Fahrerin musste daher die Polizisten mit zur Wache begleiten. Dort wurde ihr eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein sichergestellt. Bis auf Weiteres ist der Hildenerin nun das Autofahren untersagt. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss eingeleitet.

(isf)