1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Planspiel Börse: Das sind die Sieger des Wettbewerbs in Haan

Stadt-Sparkasse Haan hatte Schulen eingeladen : Realschul-Team ist siegreich im Planspiel Börse

Schüler betätigten sich als Börsianer und versuchten, ihr Depot von 50.000 Euro möglichst zu vermehren und dabei nachhaltig zu arbeiten.

(-dts) Am Ende hatten die Hobby-Broker des Teams „Redwine“ der Emil-Barth-Realschule mit 7861 Euro Gesamtgewinn die Nase vorn. Beim Planspiel Börse, zu dem die Stadt-Sparkasse Haan zum 29. Mal eingeladen hatte, mühten sich 29 Schülerteams nach Kräften, ihr Startdepot von 50.000 Euro durch geschickte Käufe und Verkäufe von Aktien und Wertpapiere zu vergrößern. Die insgesamt 82 Schüler und Schülerinnen der Emil-Barth-Realschule, der Hauptschule Zum Diek und des Gymnasiums leisteten ganze Arbeit.

Denn das Aktiengeschäft war nicht leicht. Der harte Kampf um die amerikanische Präsidentschaft, das Dauerthema Brexit und auch der zweite Lockdown konnten dem Optimismus an der Börse nicht die Luft nach oben nehmen. Dies spiegelt sich auch in der Wertpapierauswahl der Siegerteams wider. Diese setzten auf Werte wie „TUI“, „Deutsche Lufthansa“, „Banco Bilbao Vizcaya Argentaria – BBVA“ oder „Snap“, und verliehen so ihrer Hoffnung auf baldige Normalisierung Ausdruck. Eine Rechnung, die zumindest an der Börse aufging.

Auf Platz 2 kam die Gruppe „AktienKing“ der Hauptschule mit einem Plus von fast 5860 Euro. In der Nachhaltigkeitswertung lagen die Aktienkings sogar deutlich an der Spitze, so dass die Gruppe unter dem Strich die erfolgreichste war.

Rang 3 ging an die „Easy Fretsche 12“ des Haaner Gymnasium (+4462 Euro). Rang 2 bei der Nachhaltigkeitswertung ging an „Die Aktienhaendler“ des Gymnasiums (+2323 Euro), Platz 3 an „No-Name-Trading“ des Gymnasiums (+1299 Euro). An die siegreichen drei aus der Depot- und der Nachhaltigkeitswertung flossen Geldpreise von insgesamt 600 Euro. Die Plätze 4 bis 10 waren mit Gutscheinen dotiert.

Udo Vierdag, Vorstandsvorsitzender der Haaner Sparkasse, ist von den Ergebnissen der Siegerteams begeistert: „Ich freue mich sehr, dass trotz der Corona-Pandemie und des unregelmäßigen Schulbetriebes so viele Teilnehmende beim Planspiel Börse mitgemacht haben.“ Der Stadt-Sparkasse Haan sei es ein zentrales Anliegen, „gerade die finanzielle Bildung der jungen Menschen in unserem Geschäftsgebiet zu fördern, damit diese in die Lage versetzt werden, in Zukunft persönliche Finanzentscheidungen fundiert treffen zu können.“

(-dts)