1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haan: Plan für Erikaweg wird offengelegt

Haan : Plan für Erikaweg wird offengelegt

Der Entwurf für den Bebauungsplan Erikaweg/Leichlinger Straße in Haan wird erneut offengelegt. Das hat der Ausschuss für Stadtentwicklung am Dienstagabend beschlossen. Grund dafür ist, dass die ursprünglich angedachte Ausgleichsfläche Osterholz nicht gekauft werden konnte. Das führt zu dem erneuten Procedere.

Ausgleich soll jetzt über die Renaturierung von Gewässern erfolgen, zudem kommen Gehölze auf die Fläche Vogelsang.

Der Plan sieht einen Baumarkt mit 2000 Quadratmetern Gesamtfläche sowie ein benachbartes Wohngebiet mit 50 Wohneinheiten in Einfamilien- und Doppelhäusern vor. Mit der Vermarktung der Wohnflächen soll der Baumarkt finanziert werden.

Noch eine Änderung sieht der neue Plan jetzt vor: Das Dach des Marktes soll aus statistischen Gründen nicht begrünt werden. Es besteht die Möglichkeit, Solardächer dort einzurichten. Das Wohngebiet erhält mehr Parkplätze (zwei pro Wohneinheit) plus Plätze für Besucher. Der aktualisierte Plan wird so schnell es geht ausgelegt, ein Baubeginn für den Markt ist für die zweite Jahreshälfte angedacht, die Häuser folgen später. Einen Zwang, beides miteinander zu verknüpfen, gibt es nach Aussage der Verwaltung nicht. Ob sie juristisch machbar wäre, wird aber geprüft.

(gök)