Unfall in Haan Pedelec-Fahrer erliegt seinen Verletzungen

Update | Haan · Zwei Tage nach dem schweren Unfall auf der Kreuzung Gruitener/Elberfelder Straße in Oberhaan ist ein 62-Jähriger Haaner am Sonntagabend seinen lebensgefährlichen Verletzungen erlegen.

 Der Notarzt forderte zur Erstversorgung des Verletzten auch einen Rettungshubschrauber an. Der 62-Jährige wurde später per Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Der Notarzt forderte zur Erstversorgung des Verletzten auch einen Rettungshubschrauber an. Der 62-Jährige wurde später per Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Der 62-jähriger Haaner ist Freitagmittag bei einem Unfall auf der Gruitener Straße so schwer verletzt worden, dass die Rettungskräfte einen Rettungshubschrauber anfordern mussten. Der flog später aber wieder ab; der Schwerstverletzte musste laut einem Polizeisprecher reanimiert werden und wurde später in ein Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei am Montagnachmittag meldete, erlag das Unfallopfer Sonntagabend seinen schweren Verletzungen.

Am Freitag hatte die Polizei berichtet, dass der 62-Jährige gegen 11.30 Uhr mit seinem Pedelec auf dem Radweg der Gruitener Straße in Richtung Elberfelder Straße unterwegs gewesen war. Zeugen sagten, unmittelbar vor der Elberfelder Straße hätte der Mann in Höhe einer mittig auf der Fahrbahn angelegten Sperrfläche die Straße  zu queren versucht.  Hierbei kollidierte er mit einem Lastkraftwagen, der die Gruitener Straße in Richtung Elberfelder Straße befuhr und den Radfahrer bereits zum Teil passiert hatte. Der Radler wurde vom Heck des Fahrzeuges erfasst und durch die Wucht des Aufpralls zu Boden geschleudert. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Gruitener Straße gesperrt.

(-dts)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort