Öffentlichkeitsfahndung nach Raub in Haan

Haan : Ermittler suchen mit Phantombildern nach zwei Räubern

Rund fünf Wochen nach einer räuberischen Erpressung in Haan fahndet die Polizei mit Phantombildern nach zwei Tätern. Einen entsprechenden Beschluss fasste das Amtsgericht Wuppertal.

Bereits am Freitag, 27. September, lauerten laut Angaben des Geschädigten zwei bislang unbekannte Männer einem 39-jährigen Mann aus Haan vor einer Grillstube an der Kaiserstraße in Haan auf. Unter Vorhalt eines Messers sowie einer Pistole soll das Duo den Mann gegen 23 Uhr gezwungen haben, die beiden Täter zu seiner Wohnung zu fahren. Dort nötigten sie ihn zur Herausgabe einer hohen Summe Bargeld. Danach musste das Opfer die dunkelhäutigen Räuber wieder in seinem Auto zur Kaiserstraße fahren, wo sie gegen 0.15 Uhr ausstiegen und an einem Taxiplatz verschwanden.

Erst einige Tage später, am Dienstag, 1. Oktober, zeigte der Haaner die Tat an. Beschreibung: Der erste Täter war 30 bis 33 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schlank, hate schwarze kurze Afrohaare und einen Drei-Tage-Bart. Er war dunkel gekleidet, hatte weiße Nike-Turnschuhe an, trug einen schwarzen, kabellosen Kopfhörer im Ohr, sprach Deutsch mit Akzent. Der zweite Mann war 40 bis 50 Jahre alt, 1,80 Meter groß, kräftige  (etwa 120 bis 130 Kilogramm schwer), hatte auffällige Pickel im Wangenbereich, einen Drei-Tage-Bart, Glatze, trug schwarze Lackschuhe zur dunklen Kleidung, sprach Englisch und Französisch, hatte eine blaugelbe Aldi-Tüte bei sich.

Die Polizei fahndet mit diesen Phantombildern nach den unbekanntenTätern. Foto: LKA NRW
Der zweite Täter wird beschrieben: - afrikanisches Erscheinungsbild (dunkelhäutig) - etwa 40 bis 50 Jahre alt - circa 1,80 Meter groß - kräftige Statur (etwa 120 bis 130 Kilogramm schwer) - auffällige Pickel im Wangenbereich - schwarzer Drei-Tage-Bart - Glatze - war dunkel gekleidet - trug schwarze Lackschuhe - sprach Englisch und Französisch - hatte eine blaugelbe Aldi-Tüte bei sich. Foto: LKA NRW

Die Polizei, deren bisherige Fahndungsbemühungen nach den Tätern noch nicht von Erfolg gekrönt waren, fragt: Wer kann Angaben machen zu den beiden bislang unbekannten Männern? Die beiden sollen sich laut des Geschädigten bereits ab 22.30 Uhr als Gäste in der Grillstube an der Kaiserstraße aufgehalten haben. Hinweise nimmt die Polizei in Haan jederzeit unter der Rufnummer 02129 9328-6480 entgegen

Mehr von RP ONLINE