1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Neuwahl des Jugendparlamentes Haan läuft

Haan : Jugendparlament Haan: Neuwahl hat begonnen

Haaner Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 21 Jahre wählen in dieser Woche das  neue Jugendparlament der Stadt Haan. Noch bis Samstag können die rund 2500 Wahlberechtigten, die in der vorigen Woche per Post über die Wahl informiert wurden, ihre Stimme für einen von  21 Kandidatinnen und Kandidaten abgeben.

Von Montag bis Freitag ist die Stimmabgabe in den weiterführenden Schulen möglich, am Samstag im Sitzungssaal des Rathauses, wo anschließend  die öffentliche Stimmenauszählung und die Bekanntgabe des Ergebnisses erfolgen.

Montag begann die Stimmabgabe bereits im Schulzentrum Walder Straße, wo auch am Dienstag von 9.30 bis 13 Uhr Stimmzettel in die Wahlurne eingeworfen werden können. Mittwoch und Donnerstag, 11./12. Dezember, 9.30 bis 13 Uhr, ist der Wahlgang im Gymnasium an der Adlerstraße geöffnet. Am Freitag, 13. Dezember, 9.30 bis 13 Uhr, ist das Wahlteam an der Freie Waldorfschule Gruiten an der Prälat-Marschall-Straße präsent. Samstag, 14. Dezember, von 15 bis 18 Uhr, können Wahlberechtigte, die nicht an der Wahl in den Schulen teilnehmen konnten, im Sitzungssaal des Rathauses, ihre Stimme abgeben. Anschließend erfolgt die öffentliche Auszählung.

  • Haan : Haan setzt Zeichen für Vielfalt und Offenheit
  • Safia (links) hat beim Malwettbewerb der
    Aktion der Caritas für Kinder : Haaner Migrantenkind gewinnt Malwettbewerb
  • Ein Polizist mit Handschellen vor einem
    Festnahme : Mann mit Waffen auf Straße in Dortmund unterwegs

Das Jugendparlament Haan ist eine politische Plattform und Anlaufstelle für Jugendliche und junge Erwachsene in Haan. Die Jugendparlamentarier vertreten überparteilich die Interessen der Jugend gegenüber dem gewählten Stadtrat und beraten den Stadtrat in Angelegenheiten, die Jugendliche betreffen.

Das erste Jugendparlament der Stadt Haan wurde 2008 gewählt. Die Amtszeit dauert jeweils zwei Jahre. In der Vergangenheit war es zuweilen schwierig genügend Kandidaten zu finden. Nach der mehrfach verschobenen Wahl 2010/11 wurde das Jugendparlament als Arbeitsgemeinschaft weitergeführt. Seit 2013 gelang die Neubildung des Gremiums regelmäßig.