1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Neue Haaner Kita Märchenwald am Erikaweg ist fertig

Haan hat neuen Kindergarten : Neue Kita Erikaweg geht an den Start

4,5 Millionen Euro investierte die Stadt in den Neubau in Unterhaan. 84 Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren werden jetzt in vier Gruppen betreut.

Der enge Zeitplan ist aufgegangen. Die neue Kita an der Ecke Erikaweg/Ohligser Straße ist pünktlich in Betrieb gegangen. Die dafür erforderliche Erlaubnis durch den Landschaftsverband Rheinland traf in letzter Minute ein. Seit 2. Dezember entdecken die Mädchen und Jungen, aber auch die Mitarbeiter der Kita Märchenwald, die Räume und Möglichkeiten im Neubau.

 Die Endphase des Millionenprojektes am Erikaweg war nervenaufreibend. Die Fertigstellung einzelner Gewerke hatte sich verzögert, die für den Bauprozess eingeplanten zeitlichen Puffer restlos verbraucht. Coronabedingt mussten die neuen Möbel schon vor der Fertigstellung angeliefert und aufgebaut werden, und ein Corona-Ausbruch auf der Baustelle hätte jederzeit alle Zeitpläne über den Haufen werfen können.

Gemeinsam schafften es die Verantworlichen im Jugendamt, in der Kita und im Gebäudemanagement, durch Engagement, Kreativität, lösungsorientiertes Handeln und handwerkliches Geschick, den Starttermin zu halten, der  auch die gleichzeitige Inbetriebnahme der vierten Gruppe ermöglichte. Kita-Leiterin Tanja Schäfer und ihr Team hatten alle Gruppen liebevoll eingerichtet.

  • Tim Knobel-Kruse, die kommissarische Leiterin Sina
    Einrichtung in St. Tönis : Neubau der St.-Antonius-Kita wartet auf Kinder
  • So könnte die geplante  Kita Bismarckplatz
    Baumaßnahmen in Kamp-Lintfort : So weit sind Kamp-Linforts Kita-Pläne
  • Die Haaner „Fridays for Future“-Gruppe hat
    Banneraktion ab Freitag : Fridays for Future Haan mahnt Klimaschutz an

Einige wenige Arbeiten müssen noch beendet werden, insbesondere im Außengelände. Die Handwerker können sich dabei der Aufmerksamkeit von Kindern und Erzieherinnen gewiss sein.

Jugendamtsleiterin Elke Fischer, zeigt sich erleichtert darüber, dass der Zeitplan trotz der Corona-Pandemie eingehalten werden konnte. „Wir freuen uns über diese schöne, neue Kita. Ein besonderer Dank geht an die Fa. Fechtelkord & Eggersmann, sowie die Mitarbeiter*innen aus dem Gebäudemanagement!“ Diesem Dank schließt sich Jugenddezernentin Annette Herz  an: „Ich wünsche allen Kindern und ihren Erzieher*innen, dass sie im neuen Märchenwald eine fantastische Zeit miteinander verbringen werden.“

Die Kita Märchenwald umfasst vier Gruppen für Kinder von zwei bis sechs Jahren. 84 Kinder sind angemeldet. Sie werden von insgesamt 16 pädagogischen Fachkräften betreut. Während der Bauzeit war die Kita Märchenwald (mit drei Gruppen) an der Bachstraße untergebracht. Dorthin werden jetzt die Kinder aus der Kita Kurze Straße umziehen.

(-dts)