Naturschutz in Haan Typische Öko-Wiesen gibt es nur noch selten

Haan · Am 22. Mai ist der Tag der Artenvielfalt. Es sind meist Naturschutzvereine, die Öko- und Streuobstwiesen in der Region pflegen und betreuen.

 Artenvielfalt braucht ökologische Vielfalt auf Acker und Feld, sagt Armin Dahl, AGNU-Vorstandsmitglied und Biologe .

Artenvielfalt braucht ökologische Vielfalt auf Acker und Feld, sagt Armin Dahl, AGNU-Vorstandsmitglied und Biologe .

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Es ist eine Spirale, die derzeit leider immer mehr abwärts führt. Um den Gewinn der Heuernte zu optimieren, düngen und spritzen die Landwirte ihre Wiesen. Das führt dazu, dass fast ausschließlich das Gras wächst und gedeiht. Die Kräuter und Wiesenblumen dagegen verschwinden. „Typische Ökowiesen mit Margeriten und Glockenblumen gibt es im Kreis Mettmann nur noch selten“, bedauert auch Armin Dahl, AGNU-Vorstandsmitglied und Biologe.