Haan: National Express betreibt ab Sonntag die Regionalbahn 48

Haan: National Express betreibt ab Sonntag die Regionalbahn 48

Bei der Premierenfahrt rollte gestern ein Butler für die Fahrgäste den roten Teppich aus, eine schrullige Servicekraft kümmerte sich um das leibliche Wohl. Das britische Unternehmen National Express übernimmt zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember die Linie der Rhein-Wupper-Bahn RB 48, 35 Elektrotriebzüge des Typs Talent 2 hat National Express Rail erworben. Die weiß-blauen Züge halten auch in Haan und Gruiten.

"Diese Fahrt ist nicht unsere erste, aber unsere bedeutendste", erklärte Geschäftsführer Wolfgang Schuster. Nach vielen Test-Kilometern ohne Fahrgäste war das Tochterunternehmen des britischen Personenverkehrsdienstleisters mit seinen Zügen erst für die Mittelrhein-Bahn eingesprungen. Zudem übernahm National Express in den vergangenen Wochen bereits einige reguläre Fahrten von der Deutschen Bahn, um sich unter realistischen Bedingungen auf die Komplett-Übernahme vorbereiten zu können. Die Wartung der Züge an den Standorten Düsseldorf und Münster hat National Express im Übrigen der Deutschen Bahn übertragen.

(grad)
Mehr von RP ONLINE