Haan: Mitfeiern bei "Pfingstrausch" und Bürgerfest

Haan: Mitfeiern bei "Pfingstrausch" und Bürgerfest

Musikschule, Stadt Haan und Rockin' Rooster-Club planen das Festival, das vom 18. bis 23. Juni läuft.

In diesem Monat erhalten die Haaner Vereine Post von der Stadt: Die Wirtschaftsförderung lädt Gruppen und Initiativen dazu ein, sich am Bürgerfest zu beteiligen. Das ist für Samstag, 23. Juni, geplant - und zugleich Bestandteil und Abschluss des "Pfingstrausch". Dieses Festival feierte 2016 seine Premiere und soll wegen des Erfolgs in diesem Jahr seine Fortsetzung finden. "Pfingstrausch", das ist ein Kulturfestival, das vom 18. bis 23. Juni läuft und viele Aktionen beinhaltet. Insgesamt 100 Künstler aller Genres beteiligen sich in verschiedenen Veranstaltungsstätten daran.

Es sind Konzerte, Theateraufführungen, Kleinkunst-Vorstellungen, Street-Acts und Mitmach-Aktionen geplant. Für Speisen und Getränke ist ebenfalls gesorgt. Die Zahl der Bühnen, auf denen Musiker aus der Region auftreten, wurde im Gegensatz zum Jahr der Premiere auf drei beschränkt. Die Hauptbühne findet Platz auf dem alten Markt in Nähe des Brunnens, zwei weitere stehen an der Mittelstraße und vor der Bäckerei der Marktpassage. "Die ganze Haaner Innenstadt wird so zum Konzertraum", versprechen die Veranstalter. Das Bühnen- und Musikprogramm wird von der Musikschule Haan verantwortet, die zurzeit auch nach Sponsoren sucht. Weitere Organisatoren sind die Stadt Haan, die das Bürgerfest veranstaltet und finanziert, sowie der Rockin' Rooster-Club. Erwartet werden zum Festival rund 8000 Besucher aus Haan, Gruiten, Solingen, Hilden und Erkrath.

  • Haan : Streicher sollen "Pfingstrausch" eröffnen

Den Abschluss bildet das Bürgerfest am 23. Juni. Gegen Abend soll die Kultur-Meile in einem besonderen Licht erstrahlen und der Tag als große Party mit Live-Musik enden.

(arue)