1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haan/Hilden: Massenkarambolage mit zwölf Fahrzeugen auf der A46

Haan/Hilden : Massenkarambolage mit zwölf Fahrzeugen auf der A46

Auf der A46 in Höhe von Haan ist es am Montagmorgen zu einem schweren Unfall gekommen. Insgesamt zwölf Fahrzeuge waren beteiligt, darunter auch ein Lkw. Vier Menschen wurden teilweise schwer verletzt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei fuhr ein 49-jähriger Mann aus Duisburg mit seinem Wagen auf der A46 in Richtung Düsseldorf. In Höhe der Zufahrt zur A3 in Richtung Oberhausen verlangsamte er sein Auto. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich hier ein Rückstau von Fahrzeugen gebildet, deren Fahrer alle auf die A3 in Richtung Oberhausen wechseln wollten.

Derzeit ist noch unklar, ob der Duisburger ebenfalls auf die A3 wechseln wollte und deshalb langsamer fuhr. Ein hinter ihm fahrender 52-Jähriger konnte seinen Lkw nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Wagen des Duisburgers. Der Lkw schob den Wagen des Duisburgers auf die in der Ausfahrt stehenden Fahrzeuge.

Insgesamt wurden zwölf Fahrzeuge beschädigt, vier Menschen wurden verletzt. Während der Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle blieben die Ausfahrten zur A3 sowie die Ausfahrt Hilden gesperrt. Sieben Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Gegen 10.35 Uhr konnten die Sperrmaßnahmen aufgehoben werden. Zeitweise gab es Stau von sieben Kilometern Länge.

Die genaue Unfallursache muss noch ermittelt werden.

(ots)