Maler entsorgen Müll im Naturschutzgebiet

Haan: Maler entsorgen Müll im Naturschutzgebiet

Die Grube 7 ist ein ehemaliger Kalksteinbruch im Haaner Ortsteil Gruiten am Rande des Waldgebiets Osterholz an der Stadtgrenze zu Wuppertal. Seit 1997 ist er als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Und ausgerechnet hier (am Wanderparkplatz) hat eine mutmaßliche Maler-Kolonne mehrere Kubikmeter Müll (Farbreste, Eimer, Raufaser-Tapeten) abgeladen. „Darunter sind auch Werkzeug, Töpfe, Pfannen und Besteck“, berichtet Sven Kübler: „Offenbar hatten die einen Arbeitseinsatz hier in der Gegend und sind jetzt nach Hause gefahren.“ Landschaftswart Hans-Joachim Friebe hat Anzeige erstattet. Die Beamten bitten um Hinweise: Wo hat eine Kolonne in den vergangenen Tagen Raufaser geklebt, gestrichen und graue Fliesen verlegt? Telefon: 02129 9328-6480.⇥ cis/Foto: Sven Kübler