1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haan: Lesepaten lesen für Kinder ab fünf Jahren im Kälbchenstall

Haan : Lesepaten lesen für Kinder ab fünf Jahren im Kälbchenstall

Luise Brockmann und Barbara Zipper, Lesepatinnen der Stadtbücherei Haan, lesen am Mittwoch, 13. Juni, für Kinder ab fünf Jahre (in Begleitung) von 15.30 bis 16.30 Uhr aus dem Bilderbuch "Die Kuh Gloria" - und zwar im Kälbchenstall von Gut Ellscheid (Ellscheid 2). Glorias sehnlichster Wunsch es ist, zu singen und zu tanzen.

Nicht so einfach für eine Kuh, wie Verfasser Paul Maar ("Das Sams") zu erzählen weiß.

Nach dem Vorlesen haben die Kinder Gelegenheit, den Bauernhof bei einer Führung näher kennenzulernen. Familie Rosendahl stellt ihren Hof für das Event erneut zur Verfügung, bedankt sich Büchereileiter Roman Reinders. Die Lesepatinnen der Stadtbücherei sind eine Gruppe von rund einem dutzend Personen, hauptsächlich Frauen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kindern im Vor- und Grundschulalter die Freude an Büchern näherzubringen und das Leseinteresse anzuregen. Zu diesem Zweck kooperieren sie mit ansässigen Kindertageseinrichtungen und Schulen, in denen sie regelmäßig ihrem jungen Publikum aus Märchen, Bilderbüchern und anderen Geschichten vorlesen.

Seit einiger Zeit suchen und finden sie aber auch neue, weniger typische Veranstaltungsorte wie die Feuerwache oder einen Pferdestall. Zielgruppe sind Mädchen und Jungen ab fünf Jahren. Mit ihren öffentlichen Lesungen möchten die Lesepatinnen ein größeres Publikum für das Lesen erwärmen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Für die beiden Lesepaten ist jeder Einsatz ein neues Erlebnis. Mit viel Leidenschaft führen sie auch nach Jahren ihr Ehrenamt aus. Die Erfahrung hat sie gelehrt, was gutes Vorlesen braucht. "Mimik, Gestik und Lebendigkeit sind ganz wichtig. Kleine Kinder brauchen unbedingt Geschichten mit Bildern. Und Blickkontakt halten ist unverzichtbar", erklärt Luise Brockmann.

(cis)