Haan: Kriminalpolizei fährt ihr Infomobil in Haan vor

Haan : Kriminalpolizei fährt ihr Infomobil in Haan vor

In der kommenden Woche kommt das Infomobil der Kreispolizei wieder einmal in die Gartenstadt. Am Mittwoch, 24. Januar, findet von 11 bis 13 Uhr der nächste Beratungstermin der Kriminalprävention (Hilden, Kirchhofstraße 31, Telefon 02104 982-7777) auf dem Neuer Markt statt.

Die Mitarbeiter der Kriminalprävention fahren ständig durch den Kreis und beraten dabei an unterschiedlichen Orten immer wieder alle interessierten Bürger zum Thema Wohnungseinbruch. Die Polizei erhofft sich damit langfristig einen Rückgang der Wohnungseinbrüche in gefährdeten Wohngebieten. Die Fachleute für das Thema Einbruchsprävention werden im Rahmen der Aktion "Riegel vor - sicher ist sicherer !" darüber informieren, wie sich auch mit einfachen aber wirkungsvollen Maßnahmen Einbrecher fernhalten lassen. Die Polizei empfiehlt, durch Zeitschaltuhren für Beleuchtung und Rollos Anwesenheit zu signalisieren. Nachbarn sollten informiert sein und Briefkästen leeren und die Mülltonne herausstellen. Alle Fenster und Türen sollen verschlossen und gesichert sein. Wachsame Nachbarn sollten bei verdächtigen Beobachtungen im Wohngebiet sofort über den Notruf 110 die Polizei verständigen.

(-dts)
Mehr von RP ONLINE