Haan: Investor plant an der Steinkulle neue Häuser

Haan: Investor plant an der Steinkulle neue Häuser

Ein 2100 Quadratmeter großes Grundstück in Unterhaan (Steinkulle) soll mit Wohnhäusern bebaut werden. Für dieses Projekt eines Investoren machte der Stadtentwicklungsausschuss jetzt den Weg frei, indem er einem neuen Bebauungsplan zustimmte. Problem: Bislang ist dieses Grundstück Bestandteil eines Mischgebietes - indes ausschließlich umgeben von Wohnbebauung. Um dem alten Bebauungsplan zu genügen, hätte für das betroffene Grundstück eigentlich nur Gewerbe zugelassen werden dürfen, erläuterte Stadtplaner Peter Sangermann.

Bis auf die WLH waren sich die Fraktionen jedoch einig, dass Wohnbebauung in Haan dringend erwünscht und eine Änderung des Misch- in ein Wohngebiet daher sinnvoll ist. WLH-Fraktionschefin Meike Lukat äußerte jedoch im Vorfeld Zweifel, da sich auf dem Grundstück eine von Mietern genutzte Jugendstil-Villa befindet, "die bereits Wohnraum für Haaner Familien bietet", betonte Lukat.

(arue)