1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Interkulturelle Woche in Haan: Beim Aktionstag geht es um Offenheit

Haan : Haan setzt Zeichen für Vielfalt und Offenheit

In Haan wird am Sonntag gefeiert. Diverse Akteure machen mit einem Programm den Neuen Markt zum Anziehungspunkt für Gäste aus dem ganzen Kreisgebiet.

Beim Aktionstag der Interkulturellen Woche am Sonntag, 26. September, soll Besuchern Vielfalt und Offenheit deutlich gemacht werden. Dazu haben das Ehrenamtsnetzwerk Flüchtlingshilfe Haan, die Integrationsbeauftragte der Aktion „Neue Nachbarn“ der Caritas (Susanne Schad-Curtis) sowie die Integrationsmanagerin Christine Kadach am Neuen Markt von 13 bis 16 Uhr ein Programm auf die Beine gestellt. Auch die Stadtbücherei und Musikschule beteiligen sich. „Es ist so wichtig, dass Begegnung wieder stattfindet, wenn auch mit Abstand. Mit Spielen aus aller Welt und einer Malaktion zum Thema der Interkulturellen Woche wollen wir insbesondere Familien ein Angebot im Sinne von Vielfalt und Offenheit machen“, erklärt Andrea Neumann vom Netzwerk Flüchtlingshilfe.

Zusätzlich sind zwei Ausstellungen in der Innenstadt zu sehen. Im Fenster der Stadtbücherei Haan sind die Bilder der Kinder ausgestellt, die sich am kreisweiten Sommerferien-Malwettbewerb des Fachdienstes für Integration und Migration der Caritas beteiligt haben. „Ganz besonders stolz dürfen wir sein, dass der erste Preis des Malwettbewerbs „Ich und meine Familie in Deutschland“ an ein Kind aus Haan geht“, sagt Caritas-Integrationsbeauftragte Susanne Schad-Curtis. „Doch neben den Siegerbildern sollen auch alle anderen Haaner Bilder gezeigt werden.“

  • Safia (links) hat beim Malwettbewerb der
    Aktion der Caritas für Kinder : Haaner Migrantenkind gewinnt Malwettbewerb
  • Mit eigenen Songs präsentiert sich am
    Konzertangebote in Haan : Musikschule startet mit „Machan & Grafweg“-Sonderkonzert
  • Das Altersgruppen-Diagramm der Caritas-Klientel 2020.⇥Foto: Caritas
    Kein Zuhause, kein Bett, kein Schreibtisch : Zahl junger Obdachloser in Mettmann, Erkrath und Haan steigt

Im gesamten Innenstadtbereich können die Besucher 20 Frauenportraits in Form von Open-Air-Plakaten bewundern. Die Bilder erzählen teils anregende, erschütternde oder ermutigende Geschichten. Die Stadtbücherei stellt getreu dem Motto der Interkulturellen Woche Bücher zum Thema #offen zusammen. Die Musikschule plant, im Laufe des Nachmittags mit einem Ensemble internationale Klänge auf den Marktplatz zu bringen.

Es gilt die aktuelle Coronaschutzverordnung. Daher wird keine Bewirtung angeboten.

(isf)