1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Immobilientag der Stadt-Sparkasse Haan am 31.3.2019

Haan : 17 Aussteller kommen zur Immobilienmesse der Sparkasse

Immer noch brummt der Immobilienmarkt. In Zeiten niedriger Zinsen sei viel Geld vorhanden, das gewinnbringend angelegt werden soll. Investoren würden deshalb gerne in Immobilien investieren. Innerhalb eines Jahres seien die Immobilienpreise im Raum Hilden/Haan um sieben Prozent gestiegen, hat Oliver Jacobs von Engel und Völkers (Hilden) hochgerechnet.

Am Sonntag, 31. März, werden ab 11 (bis 16) Uhr im Foyer der Stadt-Sparkasse Haan (Kaiserstraße 37) wieder Immobilien und dazu passende Finanzierungslösungen angeboten. Mehrere neue Makler sind zum ersten Mal dabei. Sie hoffen auf gute Geschäfte in der „Pendlerstadt Nr.1“, wie Marco Groppel von „Expertimmobilien“ aus Haan unsere Zeitung zitiert. Zwei Neubauobjekte hat er im Angebot: zehn Eigentumswohnungen in Hilden und ein Objekt in Haan, das er „exklusiv auf der Messe“ vorstellen will.

Am Immobilientag gibt es jede Menge Tipps und Infos für Kauf- oder Modernisierungswillige. Zielgruppe sind ältere Leute, die kleinere Immobilien suchen und gegebenenfalls ihre größeren Objekte verkaufen wollen, sowie junge Familien, die ihr erstes Haus oder ihre Eigentumswohnung beziehen wollen. Makler Hans-Joachim Kuschel (Kuschel Immobilien, Hilden) etwa verweist auf seine jahrzehntelange Erfahrung und darauf, dass er viel Wert auf die Beratung seiner Kunden legt. Junge Familien könnten sich in der Regel „keine Villen leisten“. Ihnen helfe er, den passenden Kreditgeber zu finden – oder eine schöne Mietwohnung. Auch die habe er im Angebot. Alle Makler betonen, dass sie viel Wert auf gute Beratung legen und für beinahe jeden Geldbeutel Angebote haben.

Neben den Maklern sind auch die Stadtwerke Haan auf der Messe, die unter anderem Wärmepumpenstrom anbieten wollen. Die Haaner Firma Energie 8, will für „Infrarot-Heiztechnik werben, die in Alt- und Neubauten genutzt werden könne, als Zusatz- oder Komplettheizung. Auch das Gartencenter Selders hofft auf neue Kunden. Das Amt für Wohnungsbauförderung informiert Interessierte über Fördermöglichkeiten.

Der Gutachterausschuss vom Kreis Mettmann will kommen, die NRW-Bank und Notarin Silvia Schäfer. Sie wird den einzigen Vortrag des Tages halten: „Erbrecht und Immobilien“ ist das Thema, Nachfragen ausdrücklich erwünscht.