Haaner Krankenhaus unter den Top-100-Kliniken bundesweit

Haan : Haaner Krankenhaus gehört wieder zu den deutschen Top-100-Kliniken

Das Diabeteszentrum Rheinland gehört zu den Top-100-Kliniken bundesweit.

Es ist bestätigt: Das St.-Josef-Krankenhaus Haan gehört wieder zu den Besten. Im aktuellen Krankenhausvergleich des Nachrichtenmagazins Focus steht das zur Kplus-Gruppe gehörende St.-Josef-Krankenhaus Haan an der Robert-Koch-Straße 16 erneut gut da: Es zählt zu den Top-Kliniken in Nordrhein-Westfalen. Im bundesweiten Vergleich gehört das Diabeteszentrum Rheinland Haan zu den besten 100 Zentren in Deutschland.

In Deutschland leiden mehr als 6,5 Millionen Menschen an Diabetes. 300.000 Neuerkrankungen kommen pro Jahr dazu. Mehr als 95 Prozent sind vom Typ 2 – Diabetes mellitus – betroffen. Dabei ist der Blutzuckerspiegel der Patienten erhöht, weil der Organismus resistent auf das regulierende Hormon Insulin ist.

Weil die Behandlung von Diabetes hochkomplex ist, sind Spezialkliniken wichtige Anlaufstellen für Patienten. So wie das Diabeteszentrum Rheinland Haan. „Der Erfolg fußt auf unserem multidisziplinären Team, zu dem neben den Fachärzten auch Diabetesberater, Ökotrophologen, Sportlehrer, Physiotherapeuten, Sozialarbeiter, Psychologen und Podologen gehören“, sagt Chefarzt Dr. Ingo Röhrig.

Seit der Gründung im Jahr 1989 prägt Röhrig die hochspeziellen Behandlungsstrukturen im Diabeteszentrum Rheinland Haan. „Unser Ziel ist es, Menschen mit Diabetes mellitus und dessen Folgekomplikationen zu helfen, damit sie mit der Erkrankung in ihrem Alltag gut leben können“, sagt der Chefarzt.

Für Krankenhaus-Direktor Kai Siekkötter ist das wiederholt gute Ranking des St.-Josef-Krankenhauses Bestätigung und Ansporn für die Zukunft zugleich: „Unsere Mischung aus wohnortnaher Versorgung und überregionalen Fachabteilungen wirkt sich positiv aus. Und dass bei der Bewertung in der Rubrik „Patientenzufriedenheit“ wieder mehr als 75 Prozentpunkte zu Buche schlagen, freut mich besonders.“

Neben dem Diabeteszentrum Rheinland, das auch Teil des interdisziplinären Fußzentrums ist, gehören auch die Gefäßchirurgie mit dem Gefäßzentrum Rheinland Haan, die Abteilung für Intensivmedizin und Schmerztherapie, das Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie, das EndoProthetikZentrum, die Gastroenterologie, die Unfallchirurgie sowie die Allgemein- und Viszeralchirurgie zu den Aushängeschildern des St. Josef Krankenhauses Haan.

Mehr von RP ONLINE