1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haan: Haaner Klinik bietet Sportgruppe für Diabetiker an

Haan : Haaner Klinik bietet Sportgruppe für Diabetiker an

Diabetes und Sport - schließt sich das nicht aus? Im Gegenteil. Auch hier gilt der Satz: Bewegung ist gesund. Das haben die 14 Teilnehmer der diesjährigen Radtour vom Diabeteszentrum Rheinland des Haaner St.-Josef-Krankenhauses bei ihrer 50 Kilometer langen Tour unter Beweis gestellt.

Damit es bei Diabetikern nicht zu einer Unterzuckerung kommt, wurden sie von der Funktionsoberärztin Dr. Jasmin Bartel, Diplom-Sportlehrer Lutz Plümacher und Diplom-Psychologin Petra Schweda begleitet. "Alle sind wieder heil angekommen", erklärt Lutz Plümacher zufrieden. Dass sich viele Betroffene nicht richtig an den Sport heranwagen, findet er bedauerlich. Wenn man einige wichtige Regeln beachtet, ist "theoretisch alles möglich", betont Plümacher. Zumindest sei es unnötig, sich als Diabetiker ständig zu schonen und Sport eher als Störfaktor anzusehen.

Dr. Jasmin Bartels pflichtet ihm bei: "Je mehr sich Menschen mit Diabetes bewegen, desto weniger Insulin brauchen sie. Jede körperliche Aktivität bringt Zucker in die Körperzellen - und das hilft den Betroffenen." Sobald der Mensch aktiv wird, fangen seine Muskeln an zu arbeiten. Inaktivität hingegen kann dem Körper schaden: Die Kombination aus zu wenig Bewegung und Übergewicht ist nach Ansicht von Fachleuten eine der wichtigsten Ursachen für "Diabetes Typ 2: . "Wichtig ist, die Insulingaben an die körperliche Betätigung anzupassen, um eine Unterzuckerung zu vermeiden." Diabetiker, die sich bis zur nächsten Radtour sportlich betätigen möchte, können dies in der Diabetiker-Sportgruppe tun, die sich immer dienstags und donnerstags ab 16.30 Uhr im Fitnessraum des Diabeteszentrums Rheinland Haan trifft. Anmeldungen bei Lutz Plümacher unter Telefon 02129 929-2091.

(cis)