Haaner Kirmes 2018: Vorbereitung auf Hochtouren,

Haan: Kirmes-Vorbereitung: Rote Figur wagt ein Tänzchen

Eine Woche noch, dann beginnt die Haaner Kirmes, zu der Jahr für Jahr rund um den vierten Sonntag im September rund 400.000 Besucher strömen. Gut 200 Schausteller werden dann vier Tage lang bei der größten Straßenkirmes im Bergischen für gute Laune sorgen. Wir werfen einen Blick auf die Vorbereitungen.

Die Blumenbeete in der Haaner Innenstadt sind von blühenden Blumen befreit. Blumenkübel an der Kaiserstraße wurden von Radladern abtransportiert. Die Bronzeplastik „Kladderwiewer“ macht Urlaub beim Betriebshof. All das sind untrügliche Zeichen dafür, dass die Haaner Kirmes unmittelbar bevor steht.

Vom 22. bis 25. September lockt die größte Straßenkirmes im Bergischen Land in die Gartenstadt. 15 Großfahrgeschäfte und 13 Karussells für Kinder werden aufgebaut.50 Imbissbetriebe bieten allerlei deftige und süße Leckereien. Der Durst kann an 20 Bier- und Spezialausschank-Betrieben gelöscht werden. Ob Faden-Ziehen oder Enten-Angeln, Motocross-Rennen oder Pfeilwerfen; die Auswahl bei den Spielbetrieben ist gewohnt üppig. Schießwagen fehlen natürlich nicht. Mehr als 30 Geschäfte bieten gebrannte Mandeln, Kokosnüsse, Salzmandeln oder Lebkuchen an. Ein Hingucker dürfte das Schokoladen-Schloss sein. Weitere 30 Stände haben Modeschmuck, Kunsthandwerk, Haarschmuck, Ledergürtel oder Tassen mit Fotos im Angebot.

Für die Autofahrer ändert sich ab Donnerstag für knapp eine Woche eine Menge. In der Nacht zum Donnerstag wird der Umleitungsring um die Innenstadt eingerichtet. Weil die Kaiserstraße wegen des viertägigen Volksfestes und für Auf- und Abbau komplett gesperrt ist, kann die City nur (von der Bahnhofstraße aus gesehen) über die Breidenhofer, Bismarck-, Kirch-, Königgrätzer Straße, Am Ideck, Kamp-, Allee-, Nord-, Feldstraße, Kreisverkehr, Dieker Straße, Schillerstraße umfahren werden. Der überörtliche Verkehr wird schon (von Hilden aus) über die Hochdahler Straße abgeleitet beziehungsweise ab dem Kreisverkehr Allee-/Nordstraße über die Nordstraße an der Stadtmitte vorbei geführt.

Die Tiefgaragen in der Innenstadt sind weiter erreichbar – die Garage Schillerstraße von der Schillerstraße aus Richtung Dieker Straße und die Garage Dieker Straße nur über die Ellscheider- oder Friedrichstraße. Die Garagen sind an allen Kirmestagen bis Mitternacht geöffnet.

  • Leverkusen : 200 Schausteller locken nach Haan

Schon Mittwoch-Nachmittag – nach Schluss des Wochenmarktes – dürfen die Schausteller die großen Fahrgeschäfte auf dem Neuen Markt aufstellen.

Das Volksfest wird am Samstag um 14 Uhr am Riesenrad auf dem Neuen Markt eröffnet. Dort spielt Peter Weisheit mit seinen Dixie-Tramps schon ab 13.30 Uhr auf. Pfarrer Reiner Nieswandt spricht ein Grußwort der Kirche, Philip Traber vertritt die Schausteller. Bürgermeisterin Bettina Warnecke sticht ein Fass Freibier an. Die krönenden Abschluss der vier Volksfesttage bildet am 25. September um 21.30 Uhr ein Brillantfeuerwerk, das aus der Schillerpark abgefeuert wird und aus weitem Umkreis sichtbar ist.

Zum Kirmesbesuch empfiehlt sich, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Die Rheinbahn lässt ihre Linien 742, 784, 786, 792 und O1 in kürzeren Zeitabständen und bis spät in die Nacht fahren. Die meisten Busse sind bis gegen 1 Uhr im Einsatz. Auch die Solinger Stadtwerke (Linie 692) richtet einen Spätverkehr ein.