1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haaner Händler lernen  „e-commerce“ kennen

Haan : Händler lernen „e-commerce“ kennen

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Haan bietet den Kaufleuten ein Seminar zum Thema an.

Der Handelsverband NRW – Rheinland und die Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Tourismus, Kultur der Stadt Haan richten am 18. Juni von 19 bis 21 Uhr im CityClass Hotel Savoy am Neuen Markt 23ein kostenloses Seminar „E-Commerce kompakt“ für den Haaner Einzelhandel aus.

Themen wie der Online-Handel und die zunehmende Digitalisierung sind aus der Diskussion um das Fortbestehen des stationären Einzelhandels nicht mehr wegzudenken. Der Handelsverband NRW – Rheinland und die Wirtschaftsförderung der Stadt Haan möchten mit einem Seminar dieses aktuelle Thema aufgreifen. Ziel ist es, den Handel in Haan dabei zu unterstützen, sich mit dem Online-Handel zu beschäftigen und Chancen und Risiken für das eigene Geschäft abzuwägen.

Klar ist, dass es keine allgemeingültige Lösung gibt, wie mit der zunehmenden Digitalisierung und dem veränderten Kaufverhalten umgegangen werden kann. Umso wichtiger ist es, sich mit dem Thema frühzeitig auseinanderzusetzen. Jede Händlerin und jeder Händler kann so das eigene Konzept entwickeln und die geeignete individuelle Lösung für sich aufgreifen. Das Info-Portal www.einkaufen-in-haan.de bietet dabei die Möglichkeit überhaupt im Internet erst einmal präsent zu sein.

  • Shoppen in der Gladbacher Innenstadt (hier
    Konjunktur in Mönchengladbach : Viele Händler glauben nicht an Normalität
  • Vor dem erneuten Lockdown  hatte Ten
    Terminverkauf in Heiligenhaus : Händler blicken vorsichtig nach vorne
  • Am Montag begann der Warnstreik vor
    Handel in Neuss : Warnstreik im Groß- und Einzelhandel „reduziert“

Das Seminarangebot will eine der Möglichkeiten aufgreifen, wie mit der Digitalisierung und dem veränderten Kaufverhalten der Kunden umgegangen werden kann. Der Online-Shop als Zusatz und Stärkung des bestehenden Ladenlokals bietet eine gute Erweiterung im digitalen Raum zum stationären Verkauf. An drei Themen-Tischen erhalten die Teilnehmer Anregungen, welche Vorteile ein zusätzlicher Online-Shop bietet und wie dieser den stationären Verkauf ergänzen und unterstützen kann.

Zwei Referenten vom Handelsverband NRW-Rheinland, Frank Holland und Björn Musiol, geben dazu Informationen und Hilfestellungen. Des Weiteren berichtet Sonja Meier, eine Einzelhändlerin aus Haan über ihre eigenen Erfahrungen mit einem Online-Shop als Ergänzung zu ihrem stationären Verkauf im Concept Store „Mama Rockt“.

Das Seminar ist für die örtlichen Händler kostenlos. Anmeldung über die Wirtschaftsförderung sind  bis 31. Mai möglich per E-Mail an paulina.betthaus@stadt-haan.de oder telefonisch unter 02129 911-241. Eine Teilnahme ist auf max. 30 Personen begrenzt.