1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haaner Felsenquelle modernisiert ihren Markenauftritt

Aus der Wirtschaft : Haaner Felsenquelle modernisiert ihren Marken-Auftritt

Seit März 2020 sind Thomas und Stephan Römer als dritte Generation offiziell Teil der Geschäftsführung. Die Brüder treiben im Familienunternehmen nun die Modernisierung der Marken an.

Frischer Wind im Familienunternehmen Haaner Felsenquelle, und das gleich auf mehreren Ebenen: Seit März 2020 sind Thomas und Stephan Römer als dritte Generation offiziell Teil der Geschäftsführung. Nachdem das 1909 gegründete Unternehmen bereits mit dem Erreichen der Klimaneutralität in 2021 einen wichtigen Meilenstein im Nachhaltigkeitsdenken gesetzt hat, treiben die Brüder nun die Modernisierung der Marken an.

Der Auftritt der beiden Hauptmarken Haaner Felsenquelle und Bergische Waldquelle wurde in einem mehrmonatigen Arbeitsprozess behutsam überarbeitet. Im Fokus stand dabei neben den bereits gelebten Themen Regionalität und Nachhaltigkeit eine noch stärkere Identifizierung mit dem Bergischen Land. „Bewusst Bergisch“ lautet die zentrale Botschaft der Markenkommunikation. „‘Bewusst Bergisch‘ bedeutet für uns eine Symbiose mit Land und Leuten des Bergischen. Wir lieben unsere Heimat und nehmen die gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst“, betont Stephan Römer. „Daher übernehmen wir Aufgaben im Umweltschutz, engagieren uns für den regionalen Sport sowie für soziale Projekte in der Region.“

Der neue Claim bringe auf den Punkt, wofür die beiden Marken schon seit vielen Jahren stehen. Gleichzeitig treffe er den Zeitgeist: Denn klimafreundlichem Einkaufen sowie der Möglichkeit, mit heimischen Produkten die eigene Region und ihre Wirtschaft zu unterstützen, kommt eine steigende Bedeutung zu. „Unseren Marken ein jüngeres, frischeres Image zu verleihen und dabei unserer Identität weiterhin treu zu bleiben, war die oberste Prämisse bei allen Überlegungen“, erklärt Stephan Römer.

Für die Kunden ändert sich im Kern nichts: Unter dem Dach der Marke Haaner Felsenquelle wird es auch in Zukunft Getränke mit Kohlensäure geben, während die Bergische Waldquelle wie gewohnt für stilles Mineralwasser steht. Neu hingegen ist die frische Optik der Etiketten sowie die Einführung logischer Produktkategorien, damit der Konsument sein bevorzugtes Produkt in Zukunft noch besser findet.

Die überarbeiteten Mineralwasser-Etiketten sind bereits im Handel zu finden. Die Etiketten der Erfrischungsgetränke werden nach und nach bis Ende Juli umgestellt. „Um zusätzlichen Abfall zu vermeiden, werden die bisherigen Etiketten erst aufgebraucht. Auch solche kleinen Maßnahmen gehören bei uns zum gelebten Umweltschutz dazu“, betont Stephan Römer. Spannende Aktionen im Handel, Großflächenplakate sowie eine Online-Kampagne unterstützen die Einführung des modernisierten Markenauftritts der Haaner Felsenquelle.