1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haaner Bürger können beim Klimaschutz mitreden

Bürgerbeteiligung läuft an : Haaner Bürger können beim Klimaschutz mitreden

In Haan wird an einem Integrierten Klimaschutzkonzept gearbeitet. Am 16. Dezember findet die Auftaktveranstaltung für alle Interessierten statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Im Februar hat Klimaschutzmanagerin Janine Müller bei der Stadt Haan ihre durch den Bund geförderte Stelle zur Erstellung eines Integrierten Klimaschutzkonzepts (kurz: IKK) angetreten. In der Zwischenzeit wurden bereits einige Mitmachaktionen umgesetzt und die sechs Arbeitsgruppen des Runden Tisches Klimaschutz haben sich etabliert und erste, konkrete Maßnahmenideen für das Konzept entwickelt.

Nun lädt die Stadt Haan zum ersten größer angelegten Bürgerbeteiligungsformat für das IKK ein. Am Donnerstag, 16. Dezember, findet – pandemiebedingt digital – die Auftaktveranstaltung zum Bürgerbeteiligungsprozess statt, bei der alle interessierten Bürger ab 18 Uhr eingeladen sind, sich von zu Hause oder von unterwegs zuzuschalten, zu lauschen und aktiv mitzudiskutieren. Ziel für die Abendveranstaltung ist es, gemeinsam eine Vision für die klimafreundliche Gartenstadt Haan zu entwickeln sowie weitere Maßnahmen-Ideen zu sammeln.

Das Integrierte Klimaschutzkonzept (kurz: IKK) wird neben Daten zum Status Quo der Treibhausgasemissionen und bisherigen Klimaschutzaktivitäten mögliche Einsparpotentiale ermitteln, lokale Klimaschutzziele festsetzen und dazu ein Paket aus konkreten Maßnahmen – als Herzstück und Handlungsleitfaden für die kommenden Jahre – liefern. Über das Gesamtpaket soll die Politik im Juni 2022 noch vor den Sommerferien beschließen.

  • Dominik Lenkeit ist der neue Klimaschutzmanager
    Nachhaltigkeit : Ein Klimaschutzkonzept für Rees
  • Der Film „Gemeinsam gegen Müll“ des
    Kinderparlament Haan traf sich zur zweiten Sitzung : Kinder wünschen sich sichere Schulwege
  • Screenshot aus der Umfrage: Wie stellen
    Bäume, Elektro-Autos, Mehrweg : Stadt Xanten bittet Bürger um ihre Meinung zum Klimaschutz

Eine Anmeldung zur Veranstaltung am 16. Dezember um 18 Uhr ist unter Angabe von Name und E-Mailadresse bei Klimaschutzmanagerin Janine Müller per E-Mail (an: janine.mueller@stadt-haan.de), postalisch (an: Gartenstadt Haan – z.Hd. Stabsstelle Klimaschutz – Alleestraße 8 – 42781 Haan) oder telefonisch (02129-911 305) möglich.

(-dts)