Haan: Zeuge meldet volltrunkenen Autofahrer

Haan : Polizei zieht betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr

Aufmerksame Zeugen alarmierten die Polizei, als ein anscheinend betrunkener Autofahrer in Schlangenlinien über die Kaiserstraße fuhr.

Ein 47-jähriger Mann ist seinen Führerschein fürs erste los. Am Sonntagnachmittag gegen 16.30 Uhr meldeten aufmerksame Zeugen der Haaner Polizei die wahrscheinliche Trunkenheitsfahrt eines Mercedes-Fahrers, der mit seinem Fahrzeug auf der innerstädtischen Alleestraße mit deutlicher Schlangenlinienfahrt aufgefallen war. Der silberne E220 geriet mehrfach gefährlich bis auf die Fahrspur des Gegenverkehrs.

Mit Hilfe der vorbildlichen Zeugenhinweise konnte das gesuchte Fahrzeug nur wenige Minuten später auf einem Tankstellengelände an der Kaiserstraße angetroffen und der Fahrer überprüft werden. Bei der Kontrolle des 47-jährigen Mannes stellte sich heraus, dass dieser tatsächlich ganz erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2,0 Promille.Daraufhin leitete die Haaner Polizei ein Strafverfahren gegen den Haaner ein. Der Führerschein und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt, jedes weitere Führen von führerscheinpflichtigen Fahrzeugen ausdrücklich untersagt.