Haan So wird der Glasfaserausbau gefördert

Haan · Bis Ende des Jahres ist der Glasfaser-Hausanschluss noch kostenfrei; ab dem 1. Januar 2023 fallen Kosten in Höhe von knapp 1800 Euro an.

 Bis Ende des Jahres ist der Glasfaser-Hausanschluss noch kostenfrei; ab dem 1. Januar 2023 fallen Kosten in Höhe von knapp 1800 Euro an.

Bis Ende des Jahres ist der Glasfaser-Hausanschluss noch kostenfrei; ab dem 1. Januar 2023 fallen Kosten in Höhe von knapp 1800 Euro an.

Foto: dpa/Sina Schuldt

Immer mehr Stellen im Haaner Stadtgebiet werden zurzeit mit Glasfaser für das schnelle Internet erschlossen. Genau genommen baut die Stadt seit diesem Juli in Kooperation mit der Tele Columbus AG an einer hochleistungsstarken und zukunftsfähigen Internetanbindung. Dabei wird der Ausbau mit Fördergeldern von Bund und Land unterstützt. Die Verlegung im öffentlichen Raum bis zur Grundstücksgrenze wird über die Fördermittel finanziert. Bis Ende des Jahres ist der Glasfaser-Hausanschluss noch kostenfrei; ab dem 1. Januar 2023 fallen Kosten in Höhe von knapp 1800 Euro an.

Entsprechend der Förderrichtlinien sind die Ausbau-Bereiche dabei in zwei Zonen festgelegt: Die sogenannten „weißen Flecken“, in denen weniger als 30 Mbit/s anliegen, werden komplett gefördert. Das Gebiet der „grauen Flecken“, in denen weniger als 100 Mbit/s anliegen, wird nur teilweise gefördert. Dort wird zur Nutzung der Kostenersparnis ein Internetvertrag benötigt.   Um die Förderung für den Glasfaserhausanschluss nutzen zu können, müssen die Hauseigentümer die Grundstückseigentümererklärung (GEE) bei der Tele Columbus AG bis zum 31. Dezember diesen Jahres einreichen.

Zu beachten ist, dass es für die beiden Ausbaubereiche unterschiedliche Grundstücksnutzungsverträge gibt: Grundstücknutzungsvertrag „weiße Flecken“ und Grundstücknutzungsvertrag „graue Flecken“.   Bewohner und ansässige Betriebe in den teilweise geförderten Stadtgebieten müssen zusätzlich einen Internetvertrag mit der Marke PŸUR der Tele Columbus AG abschließen. Die Dokumente und weitere Informationen sind im Netz unter der Adresse telecolumbus.com/kostenfreie-gigabit-internetanbindung-in-haan/ abrufbar.

Laut Netzbetreiber soll der Glasfaser-Ausbau Mitte 2024 abgeschlossen sein. Einzelne Teilabschnitte werden vermutlich früher fertig.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort