Haan: Haan rüstet sich für Märkte vor Weihnachten

Haan : Haan rüstet sich für Märkte vor Weihnachten

Am 23. November startet der Pyramidenmarkt, am ersten Advent wird getrödelt und am Mittwoch vor dem dritten Advent beginnt der Wintertreff.

Seit 44 Jahren gibt es ihn nun schon, den weihnachtlichen Trödelmarkt am 1. Advent in der gesamten Haaner Innenstadt. Getrödelt wird, was Keller und Speicher hergeben. Organisator ist seit vielen Jahren die Närrische Zelle. „Wir sind stolz auf diese Tradition und möchten sie auch in dieser Form weiterführen“, sagt Teddy Henschke, der Organisator der Veranstaltung.

Der Erlös der Trödel-Veranstaltung geht zu 100 Prozent an Haaner Einrichtungen und Projekte für Kinder. Von 8 bis 16 Uhr wird der Trödel offiziell verkauft. Der Preis für die Händler beträgt 20 Euro für einen Stand von 3 mal 3 Meter. Die Tiefgarage an der Dieker Straße wird an dem Sonntag geöffnet sein. Die PDF-Anmeldeformulare können unter www.naerrischezelle.de heruntergeladen werden. Eine persönliche Anmeldung ist am Sonntag 18. November von 13 bis 17 Uhr in der Gaststätte „Zur Brücke“ Dieker Straße 5 möglich. Anmeldeschluss ist der 18. November. Im vergangenen Jahr gab es 250 Anmeldungen. Teddy Henschke hofft, dass in diesem Jahr noch ein paar mehr Trödel-Anbieter kommen. „Es gab schon Zeiten“, sagt er , „da hatten wir 400 Verkäufer“. Zugelassen sind nur private Anbieter, professionelle Händler sind nicht erwünscht.

Die Haaner Geschäfte dürfen aus diesem Anlass nicht öffnen. Das passiert erst am 16. Dezember zum traditionellen Wintertreff. Der Pyramidenmarkt am Neuen Markt, der in diesem Jahr auch wieder sechs Wochen lang geöffnet ist, wird die Besucher des Trödelmarktes zusätzlich weihnachtlich einstimmen. Auf dem Gelände gibt es dann den Glückwein- und Getränkestand von Teddy Henschke, die Wurst- und Eintopfverkostung der Metzgerei Rauschmann-Hennig, das Kinderkarussell des Schaustellers Frank Thrun und die Crepes-Bäcker Familie Hollinderbäumer.

Die Bad Lauchstädter Pyramide darf ebenso wenig fehlen wie die Eisenbahn von Zimmerei-Meister Dieter Seemann. Der baut sie jedes Jahr mit viel Liebe und ehrenamtlichem Engagement rund um die Pyramide auf. Die Kindergarten und Vorschul-Kinder sind eingeladen, den Pyramidenzaun weihnachtlich zu schmücken. Als Dankeschön erhalten alle Haaner und Gruitener KiTas und Horte einen Gutschein für einen Tannenbaum, der kostenlos beim Hagebaumarkt abzuholen ist. Wer einen Baum haben möchte, melde sich bitte bei Tina Boos-Henschke unter Telefon 02129-360117. Alles weitere wird dann arrangiert.

Die Termine der Advents-Aktionen rund um den Neuen Markt: Der Pyramiedenmarkt startet am 23. November und dauert bis zum zweiten Weihnachtstag (26. Dezember). Geöffnet es er täglich von 11 Uhr (an den Wochenmarkttagen Mittwoch und Samstag schon um 8 Uhr) bis abends. Die Eröffnung am Freitag nächster Woche übernimmt um 17 Uhr Bürgermeisterin Bettina Warnecke.