1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haan: Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer aus Erkrath

Aus dem Polizeibericht : Haaner Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer

Ein 40-jähriger Mann aus Erkrath ist vorerst ohne Führerschein. In der Nacht zum Sonntag stoppte die Polizei auf der Flurstraße in Haan, in Höhe der Autobahnauffahrt, dessen Trunkenheitsfahrt. Wie die Polizei am Montag berichtete, meldeten Sonntag gegen 1.30 Uhr die Fahrt eines vermeintlich betrunkenen Fahrzeugführers, der mit einem schwarzen Honda CR-V in der Haaner Innenstadt unterwegs war.

Die Zeugen lieferten eine Beschreibung des Fahrzeugs und auch das amtliche Kennzeichen. Eine Streifenwagen-Besatzung entdeckte des Wagen im Bereich der Anschlussstelle Haan-West: Das Auto wurde mit erkennbar überhöhter Geschwindigkeit über die Fahrspur des Gegenverkehrs gelenkt. Die Beamten stoppten den Wagen, bevor es noch zu einem folgenschweren Unfall kommen konnte. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest, der zudem auffällig gerötete Augen hatte. Ein an Ort und Stelle freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,3 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnete, der Führerschein beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet.