1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haan Ost: Müllferkel kippen 50 Altreifen illegal ab.

Haan : Haan Ost: Müllferkel kippen 50 Altreifen ab

An der Landstraße im Gewerbegebiet Haan Ost ist es bislang immer üblich gewesen, dass Leute mit voll beladenen Autos nach Hause fuhren, nachdem sie bei Ostermann oder einem der anderen Geschäfte kräftig eingekauft hatten.

Doch derjenige, der dem Gebiet in den vergangenen Tagen einen ganz besonderen Besuch abgestattet hat, hat nichts mitgenommen, sondern vielmehr etwas zurückgelassen – und zwar jede Menge alte Autoreifen.

Bereits in der vergangenen Woche habe der Betriebshof der Stadt Haan die wilde Müllkippe an der Landstraße zwischen Lidl und der städtischen Streuguthalle entdeckt, hieß es jetzt in einer Mitteilung aus dem Haaner Rathaus. 50 Altreifen seien dort illegal entsorgt worden, berichtet Stadtsprecherin Sonja Kunders. Es ist bei Leibe nicht der einzige Fall – wild abgekippter Müll war in den vergangenen Monaten vor allem in Gruiten immer wieder ein Thema. Im Bereich eines kleinen Waldstückes an der Grube sieben war verschiedentlich Bauschutt vermutlich bei Nacht entsorgt worden. In einem Fall hatte der mutmaßliche Verursacher sogar versehentlich seine Adresse hinterlassen.

So einfach scheint der aktuelle Fall jedoch nicht zu liegen, wie die Sprecherin erkennen lässt: „Der Betriebshof hat die Altreifen aufgenommen und der geregelten Entsorgung zugeführt”, schreibt Kunders. Die Kosten dafür belaufen sich laut Stadt auf rund 500 Euro. „Das sind Kosten, die letztlich über die Abfallgebühren refinanziert werden müssen.” Die Stadt hat inzwischen Strafanzeige bei der Polizei gestellt.