1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haan: Mutter und Kinder werden aus brennendem Blockhaus gerettet

Feuerwehr Haan im Einsatz : Mutter und Kinder werden aus brennendem Blockhaus gerettet

Großes Glück hatten eine Mutter und fünf Kinder, die Dienstagfrüh gerade noch rechtzeitig vor einem Brand ins Freie flüchten konnten.

Die Familie hatte in einem Holzblockhaus übernachtet, als der Ehemann der Frau – er hatte einem Freund bei Arbeiten geholfen – am Dienstagfrüh zurückkehrte. Er hörte Geräusche entdeckte Flammen am Stromaggregat hinter dem Blockhaus. Er weckte die Familie und holte sie aus dem Haus, alarmierte die Feuerwehr und startete eigene Löschversuche; allerdings ohne Erfolg.

Die Feuerwehr Haan war um 5.47 Uhr zur Kleingartensiedlung an der Elberfelder Straße alarmiert worden. Kurz nach dem Eintreffen der ersten Kräfte habe das Blockhaus bereits in Vollbrand gestanden, teilte die Feuerwehr am Vormittag mit.

Die Mutter bestritt das und erklärte, ein Feuerwehrmann habe nach dem Generator gesehen und sei danach erst zum Einsatzwagen zurückgegangen, ohne selbst weitere Versuche zu starten. Nach Ansicht der Geschädigten, hätte das große Ausmaß des Brandes vermieden werden können.

Im Holzhaus befanden sich mehrere Propangasflaschen – nach Auskunft der Feuerwehr acht, nach Aussage der Geschädigten sechs Stück, drei davon leer – und damit bestand Explosionsgefahr. An einer  der Gasflaschen hatte aufgrund der großen Hitzeeinwirkung bereits die Sicherheitseinrichtung ausgelöst und Gas wurde brennend abgeblasen, berichtete die Feuerwehr. Letztlich konnten alle Flaschen ins Freie gebracht und gekühlt werden.

Weil  stets zwei bis drei Trupps unter Atemschutz parallel arbeiteten, wurde von der Feuerwehr Erkrath der Abrollbehälter Atemschutz angefordert, um die Versorgung der Helfer mit Atemluftflaschen vor Ort sicherzustellen. Der eigene Vorrat der Haaner Feuerwehr reichte dafür nicht aus

Die Feuerwehr Haan war bis 10 Uhr mit 30 Kräften und zehn Fahrzeugen im Einsatz. Anschließend gab es auf der Wache noch viel aufzuräumen.