Paukenschlag in Haan Kreis lässt Umbau der neuen K5 platzen

Haan · Die bisher vorgelegte Planung für Martin-Luther- und Turnstraße soll nicht umgesetzt werden, teilte Landrat Thomas Hendele (CDU) am Dienstag mit.

Sie verkündeten die neue Entwicklung zu Turn- und Lutherstraße: v.l. Guido Mering (Tiefbauamt), Bürgermeisterin Bettina Warnecke, Landrat Thomas Hendele und Stephan Kopp (Technischer Dezernent Kreis Mettmann).

Sie verkündeten die neue Entwicklung zu Turn- und Lutherstraße: v.l. Guido Mering (Tiefbauamt), Bürgermeisterin Bettina Warnecke, Landrat Thomas Hendele und Stephan Kopp (Technischer Dezernent Kreis Mettmann).

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Große Bauprojekte haben meist eines gemeinsam – es gibt immer einen oder mehrere Punkte, die nicht jedem gefallen. Dass aber ein Umbauprojekt von der Größenordnung (4,5 Millionen Euro), wie es der Kreis Mettmann für die Martin-Luther-Straße und die Turnstraße vorgesehen hatte, in sämtlichen Punkten ausschließlich negative Auswirkungen für alle Beteiligten hat, ist denn doch außergewöhnlich.