Haan: Feuerwehr löscht Anbau eines Restaurants

Brand in Haan : Polizei ermittelt nach Restaurant-Brand

An der Bahnhofsstraße hat in der Nacht zu Freitag der Anbau eines Restaurants gebrannt. Dabei wurden laut Feuerwehr zwei Personen verletzt. Mittlerweile geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Um 1.29 Uhr waren die Einsatzkräfte alarmiert worden. Als sie am Restaurant eintrafen, brannte an einer Giebelwand ein hölzerner Anbau. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Flammen bereits auf einen weiteren Anbauteil übergegriffen und schlugen die Fassade empor, Teile des Gebäudes waren stark verraucht. Schnell konnten drei Atemschutztrupps das Feuer unter Kontrolle bringen.

Ein 49 Jahre alter Mann und eine 58 Jahre alte Frau mussten ins Krankenhaus, da sie Rauchgase eingeatmet hatten. Der Schaden an dem Gebäude wird auf 10.000 Euro geschätzt. Da die Polizei davon ausgeht, dass ein Regal in dem Anbau vorsätzlich in Brand gesetzt wurde, fragt sie: Wer hat etwas Verdächtiges im Umfeld des Restaurants beobachtet oder kann Hinweise auf die Täter geben? Die Polizei nimmt Hinweise unter der Rufnummer 02129 9328-6480 entgegen.

(isf)
Mehr von RP ONLINE