1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haan: Experten informieren zum Thema Hospiz

Haan : Experten informieren zum Thema Hospiz

Im Rahmen des Projektes „Sag Ja zum Leben“ bietet die Arbeiterwohlfahrt einen Informationsnachmittag ein – am Freitag, 19. November 2021.

Die Awo Haan lädt für Freitag, 19. November, zum Informationsnachmittag zum Thema „Hospizliche und palliative Versorgung in Haan“ ein. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr im Awo-Treff für Alt und Jung, Breidenhofer Straße 7. Simone Jakob von der Christlichen Hospiz- und Trauerbegleitung Haan (CHT) und Sebastian Schmitz von der Spezialisierten ambulanten palliativen Versorgung (SAPV) leiten die Veranstaltungen.

Der CHT begleitet, berät und informiert rund um das Thema Krankheit, Sterben und Trauer. Schwerkranke und sterbende Menschen werden in ihrem häuslichen Umfeld begleitet. Angehörige werden beraten und unterstützt - Menschen in einer besonders belastenden Lebenssituation finden Raum für ihre Trauer. Die SAPV hingegen versorgt Menschen im häuslichen Umfeld, die unheilbar erkrankt sind.

Ziel des Projektes ist, das Thema „Abschied, Tod, Krankheit und Trauer“ in die Öffentlichkeit zu transportieren und zu enttabuisieren. „Wir möchten den Haaner Bürgern die Möglichkeit geben, sich mit der Thematik auseinanderzusetzen und sie darin unterstützen, ihre Angelegenheiten frühzeitig selbstbestimmt bis zum Lebensende zu regeln“, teilt die Awo in ihrer Ankündigung mit. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Sag Ja zu Leben“ statt und wird durch die Rotary Stiftung Hilden-Haan gefördert. Interessierte können sich unter Tel. 02129-2550 anmelden. Die Veranstaltung findet unter den aktuellen Corona Richtlinien statt. Es gelten die 3G-Regeln.