Haan: Dritter Mitmachgottesdienst im Advent

Haan: Sie läuten musikalisch den Advent ein

Beim Adventmitspielkonzert haben Jung und Alt in der  Pfarrkirche St. Chrysanthus und Daria miteinander musiziert.

Jennifer Heilig steht als musikalische Leitung vor rund einhundert Musikern und moderiert die Veranstaltung an: „Jeder spielt, wie er kann und möchte. Die anderen dürfen mitsingen und jetzt habt Spaß.“ Dann ertönt die Melodie des Liedes „Wir sagen euch an den lieben Advent“. Diverse Instrumente wie unter anderem Gitarren, Blechbläser, Klarinetten stimmen ein und spielen eine weihnachtliche Melodie. Dann setzt der Gesang ein, sodass ein Meer aus musikalischen Klängen entsteht.

Zum dritten Mal hat die katholische Pfarrgemeinde am ersten Adventssonntag zum Mitmach-Konzert in die Kirche St. Chrysanthus und Daria an der Königstraße in Haan eingeladen. Dabei hatten alle Instrumentalisten und Sänger, die Möglichkeit mitzumachen. „Es kommt nicht auf die Konfession, das Alter oder das Talent an. Bei uns ist jeder willkommen, denn es geht um die Gemeinschaft und darum, den ersten Advent zu erleben“, erklärt Gemeindemitglied Anja Sonnek-Haarmann, die die Veranstaltung mitunter organisiert hat.

Vor dem Konzert gibt es einen einstündigen Probedurchlauf, bei dem alle Lieder gemeinsam gespielt und geübt werden. Einen Monat vorher hatte jeder die Möglichkeit, sich die Noten herunterzuladen und die Lieder einzustudieren. Rund ein Jahr vorher hat das Organisationsteam die Lieder für die Veranstaltung ausgesucht: „Wir achten darauf, dass auch Kinder die Lieder leicht spielen können. Aber es sind auch einige Stücke dabei, die etwas herausfordernder sind, damit sich niemand langweilt“, so Sonnek-Haarmann.

  • Gruiten : Gelungene Premiere im Bürgersaal

Seit der ersten Veranstaltung ist das Konzert ein voller Erfolg: „Beim ersten Mal liefen die Anmeldungen nur schleppend, aber am Ende war dann die ganze Kirche voll und genauso war es auch beim letzten Mal. Viele Leute kommen auch einfach spontan als Zuhörer dazu, um das Konzert zu genießen“, sagt Sonnek-Haarmann. Seit den letzten beiden Veranstaltungen wurden für dieses Mal auch Verbesserungsvorschläge umgesetzt: „Es gibt jetzt eine Pause mit Getränken und Gebäck. Zudem kann sich jeder in den Noten die persönliche Stimmung aussuchen, die dem Können der Laune entspricht und die Lieder sind für die C-Stimmen einfacher geworden“, merkt Sonnek-Haarmann an.

Christa Schmidt ist mit ihrer Gitarre zu dem Konzert gekommen und bereits zum zweiten Mal dabei: „Ich war vergangenes Jahr als Sängerin hier und fand es so klasse, dass ich wiedergekommen bin. Es macht mir viel Spaß, gemeinsam zu musizieren“, erzählt sie. Auch Michaela Imsiecke ist mit ihrem Instrument zum Musizieren dabei: „Ich finde es sehr schön, dass Menschen gemeinsam musizieren und es ist jedes Mal ein Erlebnis. Daher möchte ich gerne die Gemeinde unterstützen und bin hier hingekommen.“