1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haan: Damwild im Tierpark Fauna verenden nach Vergiftung

Haan/Solingen : Damwild im Tierpark Fauna verenden nach Vergiftung

Zwei Stück Damwild – ein erwachsenes und ein Jung-Tier – sind im Solinger Tierpark Fauna verendet. Die Tiere haben Eibenzweige gefressen, die Unbekannte ins Gehege geworfen haben. Um ein drittes Tier stand es mehrere Tage sehr schlecht.

Jetzt ist das Tier auf dem Weg der Besserung. Die Tierpfleger gehen davon aus, dass die Tiere keineswegs vorsätzlich vergiftet wurden, sondern vielmehr einer falsch verstandenen Tierliebe zum Opfer gefallen sind. „Es ist wahrscheinlich, dass Spaziergänger den Tieren ohne böse Absicht Eibenzweige ins Gehege geworfen haben“, sagte Linde Bunzenthal, die zoologische Leiterin des Tierparks in Solingen-Gräfrath. Sie wies in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hin, dass die Tiere in der Fauna prinzipiell nicht von Besuchern gefüttert werden dürfen.

Durch den Verkauf von Eiern und Fruchtaufstrich – gegen Spende – unterstützt die Haaner Schäferei Hennemann, Gut Kamphausen, den Tierpark Fauna.