Haan Gymnasium: Bauvertrag ist unterzeichnet

Haan · Fast 34,5 Millionen Euro kostet der Neubau des Gymnasiums Adlerstraße. Bis zu den Herbstferien wird das Mammutprojekt vorbereitet. Ende 2019 soll der Umzug sein.

 Für Bettina Warnecke war das die bisher teuerste Unterschrift. Sie sei "wirklich froh, dass der Startschuss für den Gymnasium-Neubau jetzt gegeben" werde. Rechts: von ihr Olaf Tödte und Ute Eden vom Gebäudemanagement. hinter ihr Peter Melching, Baudezernent Engin Alparslan und Hans-Peter Kulartz, die das Verfahren begleiteten, links und MBN-Vorstand Torben Stumpe und Rolf Römer von der MBN Bau Aktiengesellschaft.

Für Bettina Warnecke war das die bisher teuerste Unterschrift. Sie sei "wirklich froh, dass der Startschuss für den Gymnasium-Neubau jetzt gegeben" werde. Rechts: von ihr Olaf Tödte und Ute Eden vom Gebäudemanagement. hinter ihr Peter Melching, Baudezernent Engin Alparslan und Hans-Peter Kulartz, die das Verfahren begleiteten, links und MBN-Vorstand Torben Stumpe und Rolf Römer von der MBN Bau Aktiengesellschaft.

Foto: Stephan Köhlen
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort