GGS Gruiten erhält zusätzliche Container für Offene Ganztagsschule

Haan : Neue Container für den Offenen Ganztag in Gruiten

Gruiten (-dts) Auf dem Gelände der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Gruiten wird aufgrund des großen Bedarfs in der Ganztagsbetreuung bereits vor Fertigstellung des Neubaus der Grundschule mehr Fläche zur Verfügung gestellt.

Das Gebäudemanagement befindet sich mitten in der europaweiten Ausschreibung für den Neubau der GGS Gruiten an der Prälat-Marschall-Straße 65. Der Spatenstich für das rund 10-Millionen-Euro-Projekt in Gruiten ist im Sommer 2020 geplant.  „Mit der Anmietung weiterer Module wollen wir dem Bedarf an OGS-Plätzen in Gruiten bereits vor Fertigstellung des beschlossenen Neubaus der Grundschule zum Schuljahr 2019/2010 Rechnung tragen“, stellt Bürgermeisterin Bettina Warnecke fest. Die europaweite Ausschreibung des Projektes läuft.

Hintergrund für den steigenden Bedarf ist, dass durch den Weggang des derzeit kleinen 4. Jahrgangs zum Schuljahresende 2018/2019 nur 21 Plätze frei werden, demgegenüber aber 49 Anmeldungen für das kommende 1. Schuljahr vorliegen.  Die räumlichen Kapazitäten am Standort Gruiten sind erschöpft, eine Aufnahme einer noch größeren Anzahl von Kindern im vorhandenen Raumbestand ist nicht zu vertreten.

Die Stadtverwaltung hatte daher in enger Zusammenarbeit mit der Schule und der OGS vorgeschlagen, dass zusätzliche Containermodule angemietet werden. Der Stadtrat  gab im Dezember grünes Licht.

Aktuell findet ein Teil der Betreuung in einer Containeranlage, bestehend aus vier Modulen und mit rund 52 Quadratmeter Nutzfläche, neben dem Schulhof statt. Diese wurde seinerzeit von der Don-Bosco-Schule an der Thienhausener Straße nach Gruiten versetzt, eine damals funktionale Lösung.  Die bestehenden vier Module werden in den Sommerferien am 16. Juli abgeholt und am 30. Juli durch eine erweiterte Containeranlage mit insgesamt 11 neuen Modulen ersetzt.  Die benötigten Möbel werden in den darauffolgenden Wochen geliefert, so dass der Betreuung ab dem Einschulungstag nichts im Wege steht, teilte die Stadt am Mittwoch mit.

Mehr von RP ONLINE