1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haan: Gebirgsverein besichtigt Gaskraftwerk in Düsseldorf

Haan : Gebirgsverein besichtigt Gaskraftwerk in Düsseldorf

Fünf Touren bieten die Freizeitsportler an. Es geht auch durchs Neanderland und durchs Bergische.

Der Sauerländische Gebirgsverein Erkrath Haan (SGV) schnürt seine Wanderschuhe: Denn auch im März wollen die Wanderführer mit jedem, der sich anschließen möchte, einige Kilometer zurücklegen. Einen Überblick über die bevorstehenden Touren gibt es hier:

Am Samstag, 4. März, wandert der SGV über 20 Kilometer von Wuppertal-Schmiedestraße nach Langenberg. Es gibt eine Schlusseinkehr. Anmeldung und Infos beim Wanderführer: Tel. 02129/3423465.

Eine Woche später am Samstag, 11. März, soll die 13. Etappe "Neanderlandsteig von Garath nach Monheim" bestritten werden. Nach 16 zurückgelegten Kilometern gibt es eine Schlusseinkehr. Wanderbeginn am Garather Kirchweg ist um 10.00 Uhr. Anmeldung beim Wanderführer. Tel. 02131/167885.

Am Donnerstag, 16. März, besichtigt der Verein zusammen mit Gästen zunächst das "Gaskraftwerk Lausward Düsseldorf", ehe sie gemeinsam zum Nordpark wandern. (cira 6 Kilometer). Dort wird es eine Schlusseinkehr geben. Wanderbeginn, S-Bf. Düsseldorf-Hamm, 12.45 Uhr. Anmeldung/Info beim Wanderführer. Tel. 02131/167885.

"Von Gräfrath nach Unterburg" geht es am Samstag, 25. März. 16 Kilometer lang ist die Strecke, die mit einer Einkehr endet. Treffpunkt ist der S-Bahnhof Solingen-Gräfrath um 9.30 Uhr. Anmeldung beim Wanderführer. Tel. 02104/45503.

Am Mittwoch, 29. März, unternimmt der Säuerländische Gebirgsverein eine 15-Kilometer lange Wanderung "Auf dem strategischen Bahndamm". Aufbruch ist um 10.15 Uhr am Bahnhof Rommerskirchen.

Anmeldung beim Wanderführer. Tel. 02104/33247.

Neben den Einzelterminen trifft sich jeden Donnerstag um 10 Uhr auf dem Parkplatz am Kellertor in Haan eine Gruppe zum Nordic-Walking. Nach etwas Gymnastik und einigen Dehnübungen werden ca. sieben Kilometer im moderaten Tempo gewalkt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Sauerländischen Gebirgsvereins unter: www.sgv.de.

(RP)