Haan: Frauen lernen einander kennen

Haan: Frauen lernen einander kennen

Der erste Frauen(kennenlern)-Abend hat jetzt einen erfolgreichen Start hinter sich gebracht. Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Haan, Nicole Krengel, rief diese Veranstaltungsreihe ins Leben - mit dem Ziel, ein regelmäßiges Angebot für Frauen in Haan zu schaffen.

Was bewegt die Frauen in Haan? Information, Diskussion und Erfahrungsaustausch stehen bei den Frauenabenden im Vordergrund. Ein weiteres wichtiges Anliegen von Krengel ist das Netzwerken: "Die Frauen sollen hier die Möglichkeit haben, sich auszutauschen und Netzwerke zu knüpfen", sagt sie.

Am Donnerstag, 15. März, folgten 15 Frauen der Einladung in ein gemütliches italienisches Lokal. Im Mittelpunkt des ersten Treffens standen die Themen "Flexible Kinderbetreuung", "Vereinbarkeit von Familie und Beruf" und "Altersarmut bei Alleinerziehenden".

Nach der Kennenlernrunde folgte ein Workshop der Frauen Union Haan mit dem Titel "Stell dein Licht auf, nicht unter den Scheffel!".

Thematisiert wurden die Herausforderungen, denen sich Frauen tagtäglich stellen müssen. Die Stärkung des Selbstwertgefühls und des Selbstbewusstseins waren bei diesem Treffen zentrale Gesprächspunkte.

Zu den Frauenabenden wird künftig per E-Mail eingeladen. Wer in den Verteiler aufgenommen werden möchte, kann sich bei Nicole Krengel unter Telefon 02129 911134 oder per E-Mail unter nicole.krengel@stadt-haan.de melden.

(jz)