Haan-Gruiten: Fotos von Porzellan, Pina und Puppen

Haan-Gruiten: Fotos von Porzellan, Pina und Puppen

Das Café im Dorf zeigt ab 8. Juli eine neue Ausstellung von KH. W. Steckelings.

Licht und Schatten ziehen sich wie ein roter Faden durch die Werke von KH.W. Steckelings und finden sich auch in seinen umfassenden Sammlungen wieder.Nach den beiden erfolgreichen Ausstellungen "Pina Bausch backstage" und "KH.W. Steckelings" im Gruitener Café im Dorf, Pastor-Vömel-Straße 20, folgt nun vom 8. Juli bis zum 4.September die Schau "KH.W. Steckelings - Filmemacher, Photograph, Sammler" mit einem Schwerpunkt zu seiner umfassenden Lithophaniesammlung.

"Wir freuen uns, eine Besonderheit präsentieren zu können - die Lithophanie", kündigen die Café-Betreiber Gaby und Clemens Hölter an. Lithophanie gehört zur Vorgeschichte der Photographie und war mit dreidimensional wirkenden Porzellanbildern zur Biedermeierzeit eine Sensation. Der Wuppertaler Künstler KH Steckelings hat in mehr als zwei Jahrzehnten das Standardwerk "Leuchtender Stein" in Zusammenarbeit mit dem Hetjens-Museum in Düsseldorf erstellt. Seine Sammlung dürfte eine der größten in Europa sein. Neben den Lithophanie-Objekten zeigt die Ausstellung einige der kürzlich neu entdeckten Farbfotos von den Proben des Pina Bausch Tanztheaters aus der Anfangszeit und das Projekt "Variationen mit einer Puppe".

(-dts)