1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Fall Formella: Stadt bestätigt Abwahl-Antrag

Haan : Stadt bestätigt Abwahl-Antrag

Die CDU-Fraktion spricht von Vertrauensverlust gegenüber der Haaner Beigeordneten Dagmar Formella. Sie ist seit Oktober vorigen Jahres von den Dienstgeschäften entbunden. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauern weiter an.

(pec) Einen Tag, nachdem unsere Zeitung den Antrag auf sofortige Abberufung der Haaner Beigeordneten  Dagmar Formella  öffentlich gemacht hat, hat nun auch die Stadt den Vorgang bestätigt.

Man habe mit der Pressemeldung gewartet, bis der Antrag dem Verteidiger der Wahlbeamtin förmlich zugestellt worden sei, erläuterte Bürgermeisterin Bettina Warnecke.

Die CDU, die den Abwahl-Antrag gemeinsam mit der SPD vorangetrieben hatte, begründete ihren Schritt: Es gehe entscheidend um die Frage, ob auch künftig eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Rat und Beigeordneter möglich sein könne, hieß es: „Die Mitglieder der Fraktion haben dieses Vertrauen verloren.“

Die WLH forderte die großen Parteien erneut auf, ihre „Hinterzimmer-Politik“ aufzugeben. Dringende Notwendigkeit für eine Abwahl kann Fraktionschefin Meike Lukat nicht erkennen: Formella und ihrem Team sei es vielmehr zu verdanken „dass  Haan nun Spitzenreiter in der Versorgung von U3-Plätzen ist“.