Haan: Fairtrade-Siegel für Haan ist erneuert

Haan : Fairtrade-Siegel für Haan ist erneuert

Die Auszeichnung ist der Stadt Haan für weitere zwei Jahre verliehen worden.

Die Stadt Haan erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns-Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2016 durch TransFair verliehen.

Bürgermeisterin Bettina Warnecke freut sich über die Verlängerung des Titels: "Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in Haan. Es freut mich, dass Haan dem internationalen Netzwerk der Fairtrade-Towns angehört. Wir setzen uns weiterhin mit viel Elan dafür ein, den fairen Handel auf lokaler Ebene zu unterstützen."

Vor zwei Jahren erhielt die Stadt Haan von dem gemeinnützigen Verein TransFair erstmalig die Auszeichnung für ihr Engagement zum fairen Handel, für die sie nachweislich fünf Kriterien erfüllen musste. Der Sprecher der Steuerungsgruppe Andreas Rehm (GAL) nennt beispielhaft für das vorbildliche Engagement die Jugendabteilung der Sport- und Spielvereinigung (SSVg) Haan, die fair gehandelte Bälle angeschafft hat.

Auch über die Teilnahme des Jugendcafés freut sich Rehm: "Hiermit zeigt die Jugend, wie wichtig das Thema gerade auch für die jüngere Generation ist." Rehm lädt weitere Gastronomen ein, sich an dem Projekt zu beteiligen. Die Steuerungsgruppe will die Broschüre mit am Projekt Beteiligten aus Gastronomie, Einzelhandel und Vereinen neu auflegen. Auch Kooperationen mit den Weltläden sind geplant.

(-dts)
Mehr von RP ONLINE