Haan: Eigentümer erhalten ihre Grundabgaben-Bescheide

Haan: Eigentümer erhalten ihre Grundabgaben-Bescheide

Die Stadt Haan hat am 29. Januar die rund 12.000 Grundabgaben-Bescheide für das laufende Jahr versandt. Darauf weist die Sprecherin der Stadt Haan, Sonja Kunders, hin. Das Amt für Finanzmanagement macht zudem darauf aufmerksam, dass einige Eigentumswechsel ab Anfang 2017 noch nicht erfasst werden konnten. Es komme daher zu Verzögerungen bei Bearbeitung und Versendung der Steuerbescheide.

Das Amt bittet um Verständnis, dass es derzeit zu Engpässen bei der telefonischen Erreichbarkeit der zuständigen Mitarbeiter kommen kann. Betroffene Bürger werden dringend gebeten, ihre Anfragen und Mitteilungen vorzugsweise per E-Mail an steueramt@stadt-haan.de, per Briefpost oder per Fax unter 02129 911223 zu stellen. Die Anfragen werden dann in der Reihenfolge des Einganges bearbeitet.

In diesem Zusammenhang macht der Haaner Steuerberater Friedhelm G. Kohl darauf aufmerksam. dass die Grundsteuerbescheide in Haan ab 2018 erstmals den Hinweis auf das Aktenzeichen des Grundstücks beim Finanzamt Hilden enthalten. "Bei Fragen zum Grundmessbetrag oder Einheitswert des Grundstücks hat der Eigentümer jetzt aus dem Grundsteuerbescheid direkt das Aktenzeichen für Rückfragen beim Finanzamt parat. Ich freue mich, dass die Stadt Haan meine Anregung vom Februar 2017 in dieser Weise aufgegriffen hat", teilt Kohl mit.

(arue)