1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haan: Die Linke wird in Haan nicht zur Stadtratswahl zugelassen

Haan : Die Linke wird in Haan nicht zur Stadtratswahl zugelassen

Der Wahlausschuss der Stadt Haan hat gestern entschieden, wer zur Stadtratswahl am 25. Mai zugelassen wird.

Dies sind: CDU, SPD, FDP, Grün-Alternative Liste (GAL), Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG), Wählergemeinschaft Lebenswertes Haan (WLH) und Alternative für Deutschland (AfD). Nicht zugelassen wird jedoch die Partei Die Linke, die darüber vorab informiert wurde. Sie hat eine Voraussetzung für die Zulassung nicht erfüllt: Die Wahlversammlung die über die Vorschläge für die Reserveliste entschied, war nur von zwei Mitgliedern besucht. Und damit war der Geheimhaltungsgrundsatz nicht erfüllt; dies wäre erst ab drei Teilnehmern der Fall gewesen. Dem Vorschlag der Verwaltung, die Linke, die seit 2009 mit zwei Vertretern im Stadtrat sitzt, nicht zuzulassen, folgte der Wahlausschuss.

Alle Parteien und Wählergemeinschaften stellen Kandidaten in jedem der 17 Wahlbezirke. Am 25. Mai werden rund 25 400 Bürger wahlberechtigt sein. In der Woche nach Ostern hofft Rainer Skroblies vom Wahlamt die Wahlbenachrichtungen verschicken zu können.

(-dts)