Haan: Der Pyramidenmarkt ist eröffnet

Haan: Der Pyramidenmarkt ist eröffnet

Es dauerte nicht lange, und schon kurze Zeit nach Eröffnung des Pyramidenmarktes gestern Abend füllte sich der untere Neue Markt mit gut gelaunten Gästen: Bis zum 26. Dezember besteht nun Gelegenheit, neben der stimmungsvollen Weihnachtspyramide Glühwein zu trinken, eine Kleinigkeit zu essen, Süßes zu naschen und mit anderen Gästen ins Gespräch zu kommen. Genau deshalb schätzen die Haaner "ihren" Pyramidenmarkt: "Man trifft immer mal Leute wieder", sagt Ursula Weddermann (73), die schon seit 50 Jahren in Haan lebt.

Es dauerte nicht lange, und schon kurze Zeit nach Eröffnung des Pyramidenmarktes gestern Abend füllte sich der untere Neue Markt mit gut gelaunten Gästen: Bis zum 26. Dezember besteht nun Gelegenheit, neben der stimmungsvollen Weihnachtspyramide Glühwein zu trinken, eine Kleinigkeit zu essen, Süßes zu naschen und mit anderen Gästen ins Gespräch zu kommen. Genau deshalb schätzen die Haaner "ihren" Pyramidenmarkt: "Man trifft immer mal Leute wieder", sagt Ursula Weddermann (73), die schon seit 50 Jahren in Haan lebt.

Foto: Alexandra Rüttgen

Und Lisa Köhler (36), Christian Rebbe (34) mit Tochter Romy (1) sowie Robert Götze (37) mit Tochter Mathilda (1) sind überzeugt: "Wir sind Haaner. Da ist der Pyramidenmarkt ein Treffpunkt." Außerdem sei der kleine Weihnachtsmarkt sehr kinderfreundlich, weil er so klein und übersichtlich ist: "Während die Kinder Karussell fahren, können wir Eltern Glühwein trinken", sagt die kleine Gruppe, die sich gemeinsam auf dem Neuer Markt eingefunden hat.

Foto: Alexandra Rüttgen
(arue)