1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

CDU-Vorsitz Haan: Lohmar tritt nicht mehr an

Haan : CDU-Vorsitz: Lohmar tritt nicht mehr an

Bei der Wahlversammlung am 6. Oktober soll es zum Generationswechsel im Vorstand kommen. Schon im April habe er den geschäftsführenden Vorstand über seine Entscheidung informiert.

Der CDU-Stadtverband Haan muss einen neuen Vorsitzenden finden. Denn Wolfram Lohmar, der dieses Amt seit 16 Jahren ausübt, wird sich nicht mehr zur Wiederwahl stellen. Das kündigte er im Vorfeld der Wahl-Mitgliederversammlung an, die am Mittwoch, 6. Oktober, ab 19 Uhr in der Aula des Gymnasiums Haan, Adlerstraße 1-3, beginnt. Er wolle sein „Amt in neue Hände legen und werde daher nicht mehr für den Vorstand kandidieren“, teilte Wolfram Lohmar in einer Mail an die Redaktion mit. „Diese Entscheidung habe ich im Rahmen eines geplanten und geregelten  Generationenwechsels bereits Anfang des Jahres nach reiflicher Überlegung getroffen.“ Schon im April habe er den geschäftsführenden Vorstand über seine  Entscheidung informiert. Lohmar: „Um einen erfolgreichen Wahlkampf in Haan und im Südkreis Mettmann nicht zu belasten, habe ich diesen Schritt bis heute nicht öffentlich gemacht.“

Den Ausgang der Bundestagswahl sieht der langjährige Haaner CDU-Vorsitzende mit einem lachenden und einem weinenden Auge.  Er freue sich sehr, „dass es Dr. Klaus Wiener als Haaner Quereinsteiger in die Politik geschafft hat, den Wahlkreis Mettmann Süd mit einem deutlichen Ergebnis zu gewinnen und nun als Nachfolger von Michaela Noll in den Bundestag einziehen wird“. Wiener werde „eine gute Stimme für unsere Kommunen im Südkreis in Berlin sein“, ist Lohmar überzeugt.

  • Bundestagswahl 2021 Ergebnisse : CDU wird im Wahlkreis Rastatt mit 27 Prozent stärkste Kraft
  • Bundestagswahl 2021 Ergebnisse : CDU holt 26,1 Prozent im Wahlkreis Böblingen
  • Bundestagswahl 2021 Ergebnisse : CDU holt 24,2 Prozent im Wahlkreis Pforzheim

Gleichzeitig könne aber der Ausgang der Bundestagswahlen überhaupt nicht zufrieden stellen, meint Lohmar. „Ich hätte mir ein deutlich besseres Ergebnis für unsere CDU gewünscht.“ Hier gelte es jetzt, vor allem in der Bundespartei einiges aufzuarbeiten und die Weichen dafür zu stellen, „dass die CDU möglichst schnell wieder stärkste Kraft im Bund sein wird“.

Und mit Blick auf Haan merkt Lohmar an: „Ich bin mir sicher, dass ein geregelter  Generationswechsel an der Spitze unseres Stadtverbands Haan zum jetzigen Zeitpunkt genau richtig ist und helfen wird, unsere Partei vor Ort auf einem guten und soliden Fundament erfolgreich weiter zu entwickeln.“