Haan: Caritas erhält Spende für die Schuldnerberatung

Haan: Caritas erhält Spende für die Schuldnerberatung

Viele Haushalte sind heutzutage überschuldet - auch in der Gartenstadt. Und diese Zahl steigt stetig. Daher kommt den Schuldnerberatungsstellen in Nordrhein-Westfalen eine bedeutende Rolle zu. Dies haben der Rheinische und der Westfälisch-Lippische Sparkassen- und Giroverband bereits vor mehr als einem Jahrzehnt erkannt und 1998 einen Fonds zur Unterstützung der nordrhein-westfälischen Schuldnerberatungsstellen eingerichtet.

Die Fondsmittel in Höhe von 3.000.000 Euro pro Jahr werden von den nordrhein-westfälischen Sparkassen jährlich im Umlageverfahren aufgebracht und nach dem Verhältnis der Einwohner der kreisfreien Städte und Kreise im Verhältnis zur Gesamtzahl der Einwohner in Nordrhein-Westfalen, jeweils bezogen auf den 31. Dezember des vorletzten Jahres, verteilt. Die Haaner Schuldnerberatungsstelle kann sich über einen Betrag in Höhe von 12.548,59 Euro freuen.

Die Bildung des Fonds erfolgte, obwohl nach unabhängigen Gutachten die Sparkassen nur an wenigen Fällen beteiligt sind, in denen eine Beratung durch Schuldnerberatungsstellen erforderlich wird.

(-dts)