1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Bürgerbegehren gegen Fahrradstreifen auf der B228 ist zulässig

Verkehr in Haan : Bürgerbegehren zu Fahrradstreifen auf der B228 ist zulässig

Der Stadtrat muss jetzt entscheiden, ob er den beschlossenen Fahrradschutzstreifen aus dem Handlungskonzept für die Bundesstraße nimmt, oder ob er es auf einen Bürgerentscheid ankommen lässt.

eDi ierebetrB sed rnreerbsegBgehü urz urerVdeghnin seein tsdzutrerefchiFssanrha ufa der truedBasnßes 228 beahn iene iehtgwci Hüder neonmegm. Wie die Stdta Hnaa tzetj ni ernei csuavegsseohrBll für dne Ut-lwem dnu saoäMstiiuuschsblst ma mndkeemon eiatnsgD 2(.3 erNvoebm) ei,ttitmel its sda üngheeebregrrB sug.isäzl 9106 Posenenr hnabe hemdcna neei ligüetg nUicesrhfttr eitetesgl – wgnteidon awern 7.017 tDami ssum edr aHanre rttSadta nun tsnhnee,idce ob er emd rrhgergBbüneee rtspenchit und edn hataedusrefhticrsrnzF aus dem asonpkndHtnluzge rüf ide B822 mt,imn rdeo bo re se afu ennie nrBdceterihesgü monenmka t.slsä rDe nknetö red atStd ufolgez srseütnhfe ma 13. zärM dneoemmkn hJsrae tefi,ntandst ad tim erd ghutagnnchriiBce rde tssnhbenmrtAtmibceeiggu cuah ein intemsftgushAmb ardntsve dnwere esüms. sDisee etHf umss untre mearend nei säihestcsdt afmirtbItanoltosn rzu ektiTham dnu nde umasätsonAdmgettmibnil ntenhaetl – rmedueaß slewjie rzeuk ecclashhi uründeneBggn edr oittaInnire des bee,eürnrgBhergs red rsioaak,tetRnnf ide asd egeübeeBgrnrrh teblnhgea nbe,ha sewoi edr keo,ifanRatnsrt dei mih zmtemistgu bneh.a

aitmD erd nhritredcesgBeü oeefilhrcrg si,t ssum nhict unr eien hrhtMiee edr eTeelhrmin mit aJ“„ mmetsni – esdei theirhMe estüsm chua ietenmndss 20 znPetoz lrael eewatbhgenhtircl enPsoern sfsm.aeun üFr aHan näwer asd noemntam nmisntesed 055.6 egglitü -iStmJnam.e